Eine jahrtausendealte Keilschrift wurde im Kreis Heilbronn beschlagnahmt. Sie wurde in einem syrischen Museum gestohlen und kam illegal nach Deutschland. (Foto: Polizeipräsidium Heilbronn)

Vermeintliche Wertanlage

Kreis Heilbronn: Ermittler beschlagnahmen jahrtausendealte Keilschrift

Stand
AUTOR/IN
Peter Wedig
Peter Wedig (Foto: SWR)

Ein Mann aus dem Kreis Heilbronn soll illegal eine jahrtausendealte Keilschrift aus Syrien erworben haben. Das LKA fand dann bei einer Durchsuchung noch mehr.

Ermittler des Landeskriminalamts (LKA) haben bei einem Mann im Kreis Heilbronn eine Keilschrifttafel entdeckt. Der Mann behauptete, er habe sie aus einer alten bayerischen Sammlung erworben und wollte sie als Wertanlage für einen Weiterverkauf nutzen. Doch seine Aussage stellte sich als falsch heraus.

Über 4.000 Jahre alte Keilschrift aus Museum gestohlen

Stattdessen wurde die Keilschrift, die laut der Staatsanwaltschaft aus Syrien kommt und aus dem Zeitraum von 2.350 bis 2.250 vor Christus stammt, illegal nach Deutschland eingeführt. 2015 war das Artefakt aus einem Museum in Idlib in Syrien gestohlen worden.

Laut LKA sind Kulturgüter aus dem antiken Ebla in Syrien sehr beliebt bei Sammlern. Besonders Keilschriften wie in diesem Fall, die 1975 bei Ausgrabungen entdeckt wurden.

Staatsanwaltschaft: Mann hat sich selbst verraten

Der Mann hat die Aufmerksamkeit wohl aus Versehen auf sich gezogen. Laut Staatsanwältin Mareike Hafendörfer soll sich der 35-Jährige selbst bei einer Universität gemeldet haben, um eine Übersetzung der Keilschrift zu bekommen. Dort wurde man stutzig, als der Mann die bayrische Sammlung erwähnte. Nachdem die Uni Kontakt zu syrischen Kollegen aufgenommen hatte, flog der Diebstahl auf.

Durchsuchung fördert noch mehr zutage

Als die Staatsanwaltschaft die Wohnung des Tatverdächtigen durchsuchte, stieß sie auf noch mehr Kulturgüter: darunter eine weitere Keilschrift und sogenannte Uschebtis aus Ägypten. Das sind kleine Statuen, die im alten Ägypten aus Quarzsand hergestellt und Pharaonen oder anderen wichtigen Persönlichkeiten mit ins Grab gelegt wurden.

Die Kunstgegenstände hat das LKA sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt, ob der Mann gegen Gesetze verstoßen hat, die dem Schutz von Kulturgütern dienen.

Mehr Polizeimeldungen aus Heilbronn-Franken

Boxberg

Diebstähle auch in Tuttlingen, Geisingen und Boxberg Millionenbeute: Bundesweit agierende Metalldiebe geschnappt

Seit November ist es auch in Baden-Württemberg zu zahlreichen Diebstählen von Metallen gekommen. Jetzt meldet die Polizei die Festnahme einer vierköpfigen Bande.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Öhringen

Nach ähnlichem Vorfall in Dörzbach Polizeieinsatz in Öhringen: 21-Jähriger streamt seine Zündelei live

Vergangene Woche hatte ein junger Mann aus Dörzbach im Internet live gezeigt, wie er Drogen nimmt. Jetzt zündelte ein anderer live im Stream und attackierte die Polizei.

SWR4 am Dienstag SWR4

Dörzbach

Dörzbacher muss mit Strafanzeigen rechnen 24-Jähriger streamt Drogenkonsum live im Internet

Weil ein 24-Jähriger live im Internet Drogen genommen hat, bekam er am Mittwochabend in Dörzbach Besuch von der Polizei. Jetzt erwarten ihn mehrere Anzeigen.

SWR4 am Nachmittag SWR4