Liebesschlösser an der Heilbronner Götzenturmbrücke (Foto: SWR)

Heilbronner Pärchen erinnert sich an erstes Liebesschloss

Die Götzenturmbrücke: Der Liebespunkt in Heilbronn

STAND

Die Götzenturmbrücke in Heilbronn ist ein beliebter Liebespunkt der Region. Gegründet vor zwölf Jahren von Ingrid und Hans Hey, liegt am Valentinstag besonderes Augenmerk auf der romantischen Brücke.

Zu ihrer Goldenen Hochzeit vor zwölf Jahren bekamen Ingrid und Hans Hey von ihrer Tochter ein Liebesschloss geschenkt. Nach Rücksprache mit der Stadt hängten sie es an die Götzenturmbrücke, die das Heilbronner Zentrum mit der Bahnhofsvorstadt für Fußgänger und Radfahrer verbindet.

Ihr Liebesschloss an Brücken in Paris oder Köln zu hängen, die schon voll mit anderen Schlössern waren - das kam für die beiden Heilbronner Turteltäubchen nicht in Frage.

"Wir sind zwei überzeugte Heilbronner, wir werden doch niemals ein Schloss woanders aufhängen!"

20.000 Liebesschlösser

Inzwischen hängen rund 20.000 Liebesschlösser an der Götzenturmbrücke. Stolz sind sie, sagen die beiden Liebespaten, dass sich das Ganze so entwickelt hat und dass sie mit einem einzigen Schlösschen so etwas Großes losgetreten haben.

Seitdem kümmern sich Ingrid und Hans Hey um die Heilbronner "Liebesbrücke" und sind sich dabei für nichts zu schade: Mit Nagellackentferner oder Fleckenteufel geht's auch mal hartnäckigen Aufklebern und Schmierereien an den Kragen.

Valentinstagsaktion der Stadt Heilbronn        

Auch die Stadt unterstützt den Heilbronner Liebespunkt: Zum Valentinstag wurden hier bisher meistens Rosen verteilt, in diesem Jahr gibt es Blumensamen zum Mitnehmen.

"Das hat in Heilbronn schon Tradition, dass wir den Valentinstag an der Liebesbrücke ganz besonders begehen."

Kaiserslautern

Kaiserslautern Segunungsfeier für Liebende

Am heutigen Valentinstag laden die Martinskirche und die Stiftskirche in Kaiserslautern zu einer ökumenischen Segnungsfeier für Liebende und Verliebte ein.  mehr...

Tübingen

Bewegung hat ihre Wurzeln in den USA Aktion "One Billion Rising": Auch in Tübingen tanzen Aktivistinnen gegen Gewalt an Frauen

Aktivistinnen und Aktivisten wollen in Tübingen auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam machen. Dafür wurde gezielt der Valentinstag gewählt, erklärt ihre Sprecherin Mirjam Brinkmann.  mehr...

Baden-Württemberg

Ein Stückchen Normalität Valentinstag in Zeiten der Corona-Pandemie

Der 14. Februar: ausgebuchte Restaurants, schlendernde Pärchen und rote Herzchen in Schaufenstern und Prospekten. Auch in Pandemie-Zeiten ruht das Geschäft mit der Liebe nicht.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR