Heilbronn-Franken

Landwirte fordern höhere Lebensmittelpreise

STAND

Bauernverbandspräsident Joachim Rukwied aus Eberstadt (Kreis Heilbronn) fordert wegen der stark gestiegenen Kosten höhere Preise für manche Lebensmittel. In einigen Bereichen seien die Preise nicht auskömmlich und die Verunsicherung bei den Bauern groß. Vor allem Schweinebauern würden unter den Marktentwicklungen der vergangenen Jahre leiden. "Unsere Schweinehalter schreiben rote Zahlen, die Ferkelerzeuger tiefrote Zahlen". In den letzten eineinhalb Jahren seien rund zehn Prozent der Schweinehalter verloren gegangen. In der Milchviehhaltung gebe es gestiegene Kosten und gleichzeitig höhere Preise für den Liter Milch. Die Getreidepreise seien auf doppeltem Niveau des Vorjahres, das sei "wie im Blindflug", so Rukwied.

STAND
AUTOR/IN