Schweine stehen in einem Abteil eines Mastbetriebs. (Foto: SWR)

Inflation und steigende Energiepreise

Schweineerzeuger aus Untermünkheim: Hohe Kosten drücken Erträge

STAND

Landwirt Bernd Kraft steht derzeit vor vielen Herausforderungen: Die gestiegenen Energie- und Futtermittelpreise haben den Ertrag seines Schweinemastbetriebs fast halbiert.

Rund 650 Schweine hat Bernd Kraft aus Untermünkheim (Kreis Schwäbisch Hall) in seinem Betrieb. Die zusätzlichen Kosten für Lüftung, Licht und Schrotmühle haben seine Erlöse um etwa die Hälfte reduziert, da er diese nicht an den Verbraucher weitergeben kann. Vor allem die Futtermittelpreise seien im vergangenen Jahr sehr stark angestiegen.

Die gestiegenen Energiepreise veranlassen viele Schweinehalter nach Einsparmöglichkeiten zu suchen. Vor allem in den besonders energieintensiven Bereichen Lüftung und Heizung sehen Experten Einsparpotenziale.

Mehr rund um die regionale Landwirtschaft

Waldenburg

Experten und Landwirte diskutieren in Waldenburg über die Zukunft Hohebucher Agrargespräch: Regionale Landwirtschaft unter Druck

Nachhaltige oder intensive Landwirtschaft? Die Landwirte stehen derzeit vor vielen Herausforderungen und Fragen. In Waldenburg diskutieren Experten und Landwirte über die Zukunft.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Neckarsulm

Als es Bio noch nicht beim Discounter gab Nach 33 Jahren: Bio-Pioniere schließen Hofladen in Neckarsulm

Als es noch praktisch keinen Vertriebspartner für Bio-Lebensmittel gab, gingen Beate und Thomas Lang das Wagnis mit ihrem Hofladen ein. Jetzt ist aber altersbedingt Schluss.

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

Lauffen

Neue Wege in der Landwirtschaft Gin-Workshop statt Schweinemast

Das Landgut Steng in Lauffen am Neckar geht neue Wege: Wo früher mal Schweine gemästet wurden, kann man heute seinen eigenen Gin herstellen.

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

STAND
AUTOR/IN
SWR