STAND

Die Kripo ermittelt in einem rätselhaften Vorfall, der sich am Sonntagnachmittag im Alten Friedhof Heilbronn ereignet hat. Zeugen hatten die Polizei alarmiert und berichtet, dass ein Fahrradfahrer gestürzt sei und leblos am Boden liege. Bei den Ermittlungen stellte sich jedoch heraus, dass die Verletzungen des 70-Jährigen nicht von dem Unfall stammen konnten. Weitere Untersuchungen ergaben, dass der Mann schwere innere Verletzungen hatte, die eher von Schlägen und Tritten herrühren. Das Opfer war bisher nicht ansprechbar und schwebt noch immer in Lebensgefahr. Der Mann ist 1,50 Meter groß, hat einen grauen Vollbart, graue Haare, eine ausgeprägte Glatze am Oberkopf und eine auffällige Hautverfärbung im Stirnbereich. Unterwegs war er mit einem bordeauxfarbenen Damenfahrrad mit Einkaufkorb. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

STAND
AUTOR/IN