STAND

Der Kreis Schwäbisch Hall ist Spitzenreiter in Baden-Württemberg. Die Zahlen steigen weiter, Maßnahmen scheinen nicht zu wirken.

Im Kreis Schwäbisch Hall sind gerade im Vergleich zum restlichen Land besonders viele Menschen vom Virus betroffen. Die Inzidenz im Kreis liegt laut Landesgesundheitsamt mittlerweile bei 483 (Stand 29.03.)

Entspricht 60.000 Infektionen in Deutschland

Vor einem Monat lag die Inzidenz dort noch bei 150, was einer Verdreifachung in vier Wochen entspricht. Zur Einordnung, was diese Zahlen bedeuten, lohnt ein Blick auf ganz Deutschland und was die Zahlen aus dem Kreis Schwäbisch Hall bedeuten würden. Bereits jetzt sind die Infektionszahlen dort um ein Vielfaches höher, als der bis heute höchste Stand in Deutschland. Aktuell liegt der Sieben-Tage-Durchschnitt bei den Neuinfektionen bundesweit bei etwa 17.000. Würde man den Inzidenzwert in Schwäbisch Hall auf Deutschland hochrechnen, wären wir bei 60.000 Neuinfektionen pro Tag.

Blaufelden ist Extrem-Hotspot

In der 5.300 Einwohner Gemeinde Blaufelden meldet das Landratsamt Schwäbisch Hall am Montag eine Inzidenz von 1060. Übersetzt heißt das, bei jedem einhundertsten Einwohner in Blaufelden wurde in den vergangenen sieben Tagen eine Corona-Infektion festgestellt, also 1 Prozent der Bevölkerung in der Gemeinde in nur sieben Tagen. Ähnliches erlebt Crailsheim mit gut 30.000 Einwohnern dort ist die Inzidenz bei 724. In der größten Stadt im Kreis, Schwäbisch Hall, liegt die Inzidenz etwa im Kreisdurchschnitt bei knapp 500.

Notbremse bisher nicht wirksam

Der Schwäbisch Haller Landrat Gerhard Bauer hat sich bereits mehrfach an die Landesregierung und mittlerweile auch an die Bundesregierung gewandt und die Situation im Kreis geschildert. Er bemängelt, dass es keine besondere Hilfe für solche Hotspots gibt. Dem Kreis werde zusätzlicher Impfstoff nicht genehmigt. Laut Experten würde der in der Akutphase jedoch auch nicht helfen.

Sozialministerium beobachte Kreis Schwäbisch Hall

Aus dem Sozialministerium heißt es, man beobachte und bewerte die Situation im Kreis Hall, verweist auf die geltenden Regeln und Möglichkeiten, die der Landrat treffen kann sowie auf die Notbremse.

Heilbronn-Franken

Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken Corona-Blog: Viele Impftermine mit Astrazeneca frei

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Bundeskabinett beschließt Änderung des Infektionsschutzgesetzes

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN