STAND

Im Kreis Heilbronn soll ein Mehrwegsystem für Essen to go eingeführt werden. Mit ins Boot sollen Gaststätten, Lieferservices, Metzgereien oder Fast-Food-Anbieter. Die sind ohnehin ab dem Jahr 2023 gesetzlich verpflichtet, Mehrwegbehälter anzubieten. Bei einem Online-Gespräch sollen erste Möglichkeiten ausgelotet werden, auch anhand von Beispielen: Der Hohenlohekreis hat vor wenigen Wochen ein einheitliches System beschlossen, die Kunden zahlen Pfand auf spezielle Behälter. Seit heute werden diese an die bisher rund 15 Teilnehmer ausgeliefert - wegen Corona etwas verspätet, sagte ein Sprecher der Abfallwirtschaft dem SWR. Auch im Kreis Heilbronn ist ein Initiator des einheitlichen Pfandsystems die Abfallwirtschaft, zudem die Dehoga.

STAND
AUTOR/IN