STAND

Klima- und Artenschutz wir immer wichtiger. Auch Kommunen in der Region Heilbronn-Franken machen immer mehr, Solar oder wilde Pflanzungen - wie Crailsheim (Kreis Schwäbisch Hall).

Klimaschutz, Artenschutz, Umweltschutz, Biodiversität, Nachhaltigkeit: Die Aufzählung könnte noch lange weiter gehen. Immer mehr muss getan werden, um die Zukunft zu sichern – das haben in Heilbronn-Franken schon einige Kommunen verstanden. In Heilbronn gibt es Luftreiniger gegen Feinstaub beispielsweise.

Solar und Insekten

In Crailsheim werden Solartechnik und Insektenschutz großgeschrieben, sogar eigenen Stadthonig gibt es - dank des Projekts "Stadtbiene". Das wurde 2015 ins Leben gerufen, viele Imker beteiligen sich, aber auch Bürger, die ihre Rasenflächen entsprechend wachsen lassen.

Preis "Goldene Wildbiene"

In Crailsheim gibt es viele städtisch angelegte Insektenwiesen, die selten gemäht werden, dort gibt es Führungen für Schulklassen – allerdings nicht während Corona. Verkehrsinseln werden speziell bepflanzt. Ähnlich bunt treibt es auch die Stadt Schwäbisch Hall beim Arten- und Naturschutz in der Stadt. Beide Kommunen wurden unlängst vom Landesverkehrsministerium mit der "Goldenen Wildbiene" dafür ausgezeichnet.

Personen halten ein Schild. Blühende Verkehrsinseln. Goldene Wildbiene 2020. Crailsheim. (Foto: SWR)
Von OB Grimmer und Minister Hermann sind jeweils nur die Hände zu sehen, die die Auszeichnung in die Kamera halten. Im Hintergrund ist Projektleiterin Annika Albrecht zu sehen.

"Das ist natürlich toll für das Engagement, was wir in der Stadt haben. Der Gemeinderat steht dahinter, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung und des Bauhofs gestalten Freiflächen oder Kreisverkehre. Es blüht bei uns in der Stadt und es ist natürlich schön, dass das in Stuttgart gesehen und honoriert wird."

Crailsheims Oberbürgermeister Christoph Grimmer

In Crailsheim war ein größeres Projekt der vergangenen zwei Jahre die Freilegung eines Teils der Jagstaue. Dort wurde Gehölz gefällt, um niederes Buschwerk anzupflanzen. Der Blick auf die Aue ist jetzt frei, gemäht wird selten, Insekten können sich tummeln.

Eine Wiese in Crailsheim. Thema Goldene Wildbiene. (Foto: SWR)
Für diese Wiese in der Jagstaue gab es die "Goldene Wildbiene"

Zweiter Preis in kürzester Zeit

Der Preis für das Engagement, die "Goldene Wildbiene", war schon der zweite innerhalb weniger Wochen, erklärte Oberbürgermeister Christoph Grimmer: Anfang Juli gab es den Preis "BWblüht" vom Landwirtschaftsministerium.

Nicht nur darauf können die Crailsheimer in Sachen Klimaschutz im weitesten Sinne stolz sein. Die Stadtwerke haben verschiedene Initiativen im Bereich Klima- und Umweltschutz.

PV-Stromtankstelle in Crailsheim, im Bau befindlich und noch ohne Kollektoren (Foto: Pressestelle, Stadtwerke Crailsheim)
Noch im Bau befindliche Stromtankstelle in Crailsheim Pressestelle Stadtwerke Crailsheim

Klimaschutz bei den Stadtwerken

Dazu gehört die bundesweit größte Solarthermieanlage im Bereich des Wohngebiets Hirtenwiesen. Aktuell werden die Mitarbeiterparkplätze der Stadtwerke überdacht, mit Solarpaneelen - der Strom ist für die Autos darunter.

Maßnahmen in der Innenstadt greifen Luftreinhalteplan für Heilbronn liegt öffentlich aus

Die Stadt Heilbronn und das Regierungspräsidium legen ab Montag den aktuellen Luftreinhalteplan öffentlich aus. Er soll Diesel-Fahrverbote in der Innenstadt vermeiden helfen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN