Klaus Gehrig (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance Norbert Försterling)

Rücktritt des Vertrauten von Firmengründer Dieter Schwarz

Lidl- und Kaufland-Chef Klaus Gehrig verlässt überraschend die Schwarz-Gruppe

STAND

Der langjährige Chef der Schwarz-Gruppe Klaus Gehrig hat sein Amt im Unternehmen mit Sitz in Neckarsulm (Kreis Heilbronn) überraschend niedergelegt.

Topmanager Klaus Gehrig (73) war das Gesicht der Schwarz-Gruppe um Lidl und Kaufland. Er leitete seit Jahrzehnten das Geschäft von Eigentümer Dieter Schwarz (81) und besaß nach ihm die größte Macht in Europas größtem Handelskonzern. 

Gehrig hat "spontan" sein Mandat niedergelegt

In einer Pressemitteilung der Schwarz-Gruppe heißt es nun, Klaus Gehrig habe spontan das Mandat als persönlich haftender Gesellschafter (Komplementär) niedergelegt, da er sich bezüglich einer für ihn sehr wichtigen Personalie nicht mit dem Inhaber Dieter Schwarz einigen konnte. Nach SWR-Informationen hatten beide dies am Freitag in einem persönlichen Gespräch vereinbart.

Spannungen und Machtkampf in der Chefetage

In den vergangenen Wochen hatte es vermehrt Medienberichte über Spannungen zwischen Dieter Schwarz und Klaus Gehrig gegeben, der als enger Vertrauter von Schwarz gilt.

Hintergrund könnte ein interner Machtkampf um die Nachfolge Gehrigs an der Führungsspitze gewesen sein. Der Nachrichtenagentur AFP zufolge soll Gehrig junge Frauen für Spitzenpositionen in der Gruppe bevorzugt haben. Damit habe er den Aufstieg von Gerd Chrzanowski (49) blockiert, der in zwei Jahren die Nachfolge von Klaus Gehrig antreten sollte.

Gehrig hatte 2016 die heute 30-jährige Melanie Köhler als Topmanagerin ins Unternehmen geholt. Als Chefin der Schwarz-Dienstleistung wurde sie Nachfolgerin von Gerd Chrzanowski. Jedoch verließ die enge Vertraute von Gehrig die Schwarz-Gruppe überraschend vor wenigen Wochen.

Die Schwarz-Gruppe (Sitz in Neckarsulm) mit Lidl und Kaufland hat erstmals in ihrer Unternehmensgeschichte die (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Die Schwarz-Gruppe mit Sitz in Neckarsulm hat erstmals in ihrer Unternehmensgeschichte die Umsatzschwelle von 100 Milliarden Euro überschritten (Archivbild) Picture Alliance

Dieter Schwarz dankt Gehrig "für großartige Aufbauleistung"

Der Inhaber und Firmengründer Dieter Schwarz beurlaube Klaus Gehrig mit der Maßgabe, die weitere Zusammenarbeit in einem Gespräch zu regeln und dankt ihm für "die großartige Aufbauleistung der vergangenen Jahre", heißt es in der Mitteilung des Unternehmens.

Das Verhältnis zwischen Dieter Schwarz und Klaus Gehrig sei nach wie vor ungetrübt. Dieter Schwarz nimmt jetzt die Funktion des Komplementärs so lange wahr, bis Gerd Chrzanowski, der jetzige Vorstandsvorsitzende von Lidl, das Mandat übernehmen kann.

Neckarsulm

Melanie Köhler verlässt die Chefetage Führungswechsel bei Schwarz-Gruppe in Neckarsulm

Bei Schwarz-Gruppe in Neckarsulm (Kreis Heilbronn) gibt es einen Führungswechsel. Nach SWR-Informationen verlässt die Vorstandsvorsitzende der Sparte Schwarz-Dienstleistungen Melanie Köhler den Konzern.  mehr...

STAND
AUTOR/IN