Kindersolbad Bad Friedrichshall. Logo am Eingang. Jugendhilfe Bad Friedrichshall e.V. (Foto: SWR, Jürgen Härpfer)

Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen stehen vor Problemen

Kindersolbad in Bad Friedrichshall ringt um Fachkräfte

STAND

Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen leiden unter dem Fachkräftemangel. Grund sind oft die schwierigen Rahmenbedingungen. Gleichzeitig werden immer mehr Plätze benötigt.

Die Unterbesetzung im Kindersolbad in Bad Friedrichshall (Kreis Heilbronn) sei deutlich zu spüren, berichtet der Geschäftsführer Benjamin Kaufmann. Die Wohngruppen bestehen in der Regel aus sechs bis acht Kindern, die teilweise von einer Mitarbeiterin im Dienst betreut werden. "Das ist sehr belastend für alle Beteiligten", so Kaufmann.

Das Kindersolbad ist eine Einrichtung, die Kindern und Jugendlichen zur Seite steht und ihnen einen Ort der Sicherheit bietet. Das Angebot reicht von Ferienbetreuung über ambulante Jugendhilfe bis hin zu stationären Wohngruppen. Insgesamt können im Kindersolbad 68 Kinder und Jugendliche stationär betreut werden. Doch auf die Gruppen fallen meist nur wenige Betreuerinnen und Betreuer.

Schwierige Arbeitsbedingungen, wenig Budget

Kaufmann klagt über zu wenig Bewerberinnen und Bewerber. Eine Stelle kurzfristig zu besetzen sei kaum möglich. Das sei dem Arbeitsfeld geschuldet, wie er meint. Die Kinder- und Jugendhilfe habe in der Regel mit Problemen zu tun. Das Arbeiten sei deshalb nicht immer einfach. Gleichzeitig finanzieren sich die Einrichtungen durch die Belegung. Auch das Kindersolbad unterliege einem gewissen Belegungsdruck, so Kaufmann. Ein Teufelskreis: Wenige Arbeitskräfte und finanzieller Druck erschweren die Arbeitsbedingungen - in der Folge wird das Berufsfeld unbeliebt.

Kindersolbad Bad Friedrichshall. In der Wohngruppe Orkas. Motivteppich und Kinderfüße. (Foto: SWR, Jürgen Härpfer)
Im Kindersolbad Bad Friedrichshall herrscht Personalmangel. Jürgen Härpfer

Ziel: Berufsfeld attraktiver machen

Ein Ausweg für den Fachkräftemangel sieht der Geschäftsführer des Kindersolbads neben der finanziellen Unterstützung darin, die Jugendhilfe mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

"Es wäre gut, die Jugendhilfe öffentlich zu bewerben. Zu zeigen, was leistet Jugendhilfe und was steckt hinter einem Heim."

Man könne sich in der Arbeit sehr gut verwirklichen, davon ist Kaufmann überzeugt. Es brauche eine öffentliche Kampagne, um das Arbeitsfeld für die Menschen attraktiver zu machen.

Inflation und Stromkosten treiben Kosten in die Höhe

Auch die Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung in Bad Friedrichshall kämpft mit den gestiegenen Kosten für Lebensmittel, die ansteigenden Strompreise und die Inflation. Ende des Jahres finden die Entgeltverhandlungen statt. Dabei wird es vor allem um die gestiegenen Kosten gehen. Das Kindersolbad erhält vom zuständigen Jugendamt ein Entgelt für jedes betreute Kind. Auch die Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung in Bad Friedrichshall kämpft mit den gestiegenen Kosten für Lebensmittel, die ansteigenden Strompreise und die Inflation.

Anfrage nach Betreuungsplätzen gestiegen

Während des Lockdowns sei die Anfrage für betreute Wohnplätze deutlich zurückgegangen, wie Kaufmann beschreibt. Oft fehlten die Knotenpunkte wie Vereine, in denen der Hilfebedarf überhaupt erst entdeckt wurde. Seit diesem Jahr sei die Anfrage wieder deutlich gestiegen. So sehr, dass das Kindersolbad nicht allen gerecht werden könne. In solchen Fällen würden die Anfragen an umliegende Einrichtungen weitergeleitet werden.

Heilbronn

Inflation spiegelt sich in ARD-DeutschlandTrend wider Gas, Strom, Lebensmittel und Co.: Heilbronner sparen, wo sie können

Laut ARD-DeutschlandTrend versuchen die Menschen vor allem bei Energie einzusparen. Auch in Heilbronn trifft das zu - aber nicht bei allen gleichermaßen.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

Baden-Württemberg

BW-Trend Oktober 2021 Inflation: Menschen in Baden-Württemberg machen sich große Sorgen über steigende Preise

Heizöl, Benzin, Strom, Lebensmittel - die Verbraucher in Deutschland müssen derzeit für viele Dinge mehr bezahlen als vor einem Jahr. Laut aktueller Umfrage machen sich deshalb viele Menschen Sorgen.  mehr...

Baden-Württemberg

Fachkräfte-Radar für Kita und Grundschule Studie: In baden-württembergischen Kitas fehlen zehntausende Fachkräfte

Es gibt mehr Personal in den Kitas im Land - aber das reicht für eine optimale Betreuung nicht aus, so die Bertelsmann-Stiftung. Ihre Studie zeigt, dass eine riesige personelle Lücke klafft.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR