Heilbronn

Keine nennenswerten Schäden durch Unwetter

STAND

Gewitter, Sturm und Hagel waren vorhergesagt am Pfingstwochenende. Doch ist laut Angaben der Polizei und Rettungskräfte in der Region Heilbronn-Franken nichts Schlimmeres passiert. Aufgrund von starkem Regen am Sonntagnachmittag, habe es demnach zwar zwei Auffahrunfälle wegen Aquaplaning auf der A81 bei Ilsfeld (Kreis Heilbronn) gegeben, verletzt wurde allerdings niemand, meldete das Polizeipräsidium Heilbronn. Und auch im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Aalen habe es zwar geregnet und auch etwas gestürmt, nennenswerte Schäden oder gar Verletzte habe es demnach aber auch dort nicht gegeben.

STAND
AUTOR/IN