Neue Repräsentantinnen der Stadt

Amtseinführung der "Käthchen" von Heilbronn unter Corona-Bedingungen

STAND

In Heilbronn sind am Freitag drei neue "Käthchen" empfangen worden. Sie repräsentieren die Stadt bei Anlässen und Veranstaltungen.

Die neuen "Käthchen" heißen Madeleine Sackmann, Emilia Felder und Daphne Schietinger. Sie sind die drei Heilbronnerinnen, die zu den neuen Käthchen der Stadt auserwählt wurden. Und das ganz ohne Wahl: Denn wegen Corona wurde die Käthchenwahl erst verschoben und dann ganz abgesagt.

"Sowas hatten wir sicher in der Geschichte der Käthchen noch nicht. [...] Ich hoffe sehr, dass wir reichlich Gelegenheit haben die Stadt gemeinsam zu vertreten."

Es seien drei hervorragende Vertreterinnen der jungen heilbronner Generation, so der Heilbronner Oberbürgermeister Harry Mergel (SPD). Trotz der schwierigen Startbedingungen freuen die neuen Stadt-Repräsentantinnen sich auf die neue Aufgabe.

Die neuen Käthchen von Heilbronn (Foto: SWR)
Die neuen Käthchen von Heilbronn

"Ich glaube so richtig vorbereiten kann man sich nicht wirklich. Weil wir nicht wissen, wie die einzelnen Termine sein werden."

Geackert werden musste im Vorfeld auch: Das neue Amt erfordert einiges an Wissen über die Stadt.

Vorgängerinnen haben Bundesgartenschau miterlebt

Eine ganz besondere Käthchenzeit hat für die Neuen begonnen, wegen Corona. Eine ganz besondere war es auch für die Vorgängerinnen, wegen der Bundesgartenschau in Heilbronn. Jasmin Heyd hat diese Zeit in bester Erinnerung und ist sehr froh über die vielen Erfahrungen und die persönliche Entwicklung, die sie in dieser Zeit erfahren hat. Auch wenn sie jetzt wieder etwas mehr Zeit habe, werde ihr bestimmt nicht langweilig, sagte sie dem SWR?.

Mehr zum Thema

Fallzahlen steigen weiter Heilbronn weiter Landes-Spitzenreiter bei Sieben-Tage-Inzidenz

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Heilbronn weiter gestiegen. Die Stadt hofft mittelfristig wieder auf sinkende Corona-Zahlen. Sie gehe davon aus, dass die seit Mittwoch geltenden neuen Beschränkungen greifen werden.  mehr...

Weiter steigende Zahlen in der Region Immer mehr Corona-Fälle in Heilbronn-Franken

Der Main-Tauber-Kreis meldete am Mittwoch die höchsten Fallzahlen seit Beginn der Corona-Pandemie. Der Hohenlohekreis erreicht fast die Vorwarnstufe und Crailsheim hat einen Spitzen-Inzidenzwert.  mehr...

STAND
AUTOR/IN