STAND

In Bad Friedrichshall (Kreis Heilbronn) beginnt kommende Woche die Öffentlichkeitsbeteiligung für den Bebauungsplan eines Großprojekts der Neckarsulmer Schwarz-Gruppe.

Der Neckarsulmer Handelskonzern, zu dem Lidl und Kaufland gehören, plant im Bad Friedrichshaller Stadtteil Kochendorf einen IT-Campus mit bis zu 5.000 Arbeitsplätzen.

Gemeinderatssitzung im Internet

Der Gemeinderat hat am Donnerstag den Vorentwurf für den Bebauungsplan einstimmig auf den Weg gebracht, die Sitzung wurde live im Internet übertragen. Der Mitschnitt ist auf der Homepage der Stadt weiterhin abrufbar. Bürgermeister Timo Frey (CDU) wies am Abend noch einmal auf die Bedeutung des Projekts für die Stadt hin.

"Ich halte das Projekt für eine riesen Entwicklungschance für Bad Friedrichshall. Das Kernstück ist das Mehr an hochqualifizierten Arbeitsplätzen und städtebaulich eine sehr gute Lösung."

Timo Frey, Bürgermeister Bad Friedrichshall

Die Öffentlichkeitsbeteilung im Zuge des Bebauungsplans beginnt am 3. Dezember. Bei der Öffentlichkeitsbeteiligung können sich Bürger, Behörden oder Verbände bis Januar zum Bebauungsplan äußern. Bis Juli soll er fertig sein, dann will die Schwarz-Gruppe mit dem Bau beginnen.

Weitere Themen

Gemeinderat stimmt Projekt zu Grünes Licht für selbstfahrenden Bus von Lidl in Bad Wimpfen

In Bad Wimpfen (Kreis Heilbronn) ist der Weg frei für den Betrieb eines fahrerlosen Busses. Der Gemeinderat hat dem Projekt der Neckarsulmer Schwarz-Gruppe mit großer Mehrheit zugestimmt.  mehr...

Neckarsulmer Handelsriese will über 100 Märkte übernehmen Bundeskartellamt hat Bedenken wegen Real-Übernahmeplänen von Kaufland

Das Bundeskartellamt hat Zweifel bei der Übernahme von neun Real-Märkten durch das Einzelhandelsunternehmen Kaufland, das zur Neckarsulmer Schwarz-Gruppe gehört.  mehr...

PreZero bandelt mit französischem Abfall- und Abwasserkonzern an Neckarsulmer Schwarz-Gruppe will Recyclingsparte von Suez übernehmen

Europas größter Handelskonzern, die Schwarz-Gruppe mit Sitz in Neckarsulm (Kreis Heilbronn), will einen Teil der Recyclingsparte des französischen Abfall- und Abwasserkonzerns Suez übernehmen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN