Corona-Virus - Inzidenzwert in Schrozberg gestiegen (Symbolbild) (Foto: IMAGO, Christian Ohde)

Hohenlohekreis weiter ohne Neuinfektionen

Corona-Inzidenzen entwickeln sich unterschiedlich

STAND

Starke Steigerung im Kreis Heilbronn, in den übrigen Kreisen nur geringe Veränderungen. Der Hohenlohekreis steht weiter bei einer Inzidenz von null.

In Heilbronn-Franken bleibt der Hohenlohekreis mit einer Inzidenz von Null weiter ohne Neuinfektionen. Im Kreis Heilbronn stieg die Sieben-Tage-Inzidenz laut Robert-Koch-Institut um 26 Zähler auf 106, der höchste Wert in der Region. Im Kreis Schwäbisch Hall stieg der Wert geringfügig auf jetzt knapp 38. Weiter marginal gesunken sind die Kennzahlen im Main-Tauber-Kreis auf 50 und im Stadtkreis Heilbronn auf 77.

Keine neuen Todesfälle

Die Inzidenzzahlen gelten nicht mehr als repräsentativ, weil viele Infizierte keinen PCR-Test machen und damit nicht erfasst werden. Deshalb wird eine hohe Dunkelziffer vermutet. In Baden-Württemberg liegt der Durchschnittswert aller Stadt- und Landkreise bei 78. Die höchste Corona-Inzidenz bei den Bundesländern hat aktuell das Land Niedersachsen mit 224.

Mehr zu Corona

Heilbronn

Sieben-Tage-Inzidenzen in der Region sinken weiter Inzidenzen: Hohenlohekreis bei Wert Null

Der Hohenlohekreis hat als erster in Heilbronn-Franken einen Wert von 0 erreicht. In den übrigen Kreisen sinken die Zahlen weiterhin.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Zahlen am Wochenende nur mit bedingter Aussagekraft Sieben-Tage-Inzidenzen in Heilbronn-Franken stabil

Die Corona-Inzidenzen in der Region Heilbronn-Franken haben sich nur leicht verändert.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Landkreis Heilbronn mit höchstem Wert Corona-Inzidenzen in allen Kreisen gesunken

Die regionalen Corona-Sieben-Tage-Inzidenzen fallen in der Region Heilbronn-Franken ganz unterschiedlich aus. Sie sind in allen Kreisen gefallen.

SWR4 BW am Wochenende SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR