Trend geht wieder nach oben

Inzidenzen wenig verändert

STAND

In der Region Heilbronn-Franken sind die Corona-Inzidenzen zum Wochenende kaum verändert. Eine Trendumkehr ist erkennbar, die Zahlen steigen im Landesdurchschnitt.

Die Sieben-Tage-Inzidenzen entwickeln sich unterschiedlich in der Region Heilbronn-Franken. Im Kreis Heilbronn hat sich der Wert kaum geändert, er liegt am Freitag bei 232 (Vortag 237). Leicht gesunken ist die Inzidenz im Hohenlohekreis auf 157 (174). Im Main-Tauber-Kreis ist der Wert wie im Landesmittel gestiegen. Dort liegt die Inzidenz bei 331 (318). Im Kreis Schwäbisch Hall meldet das Sozialministerium zum Wochenende den Wert 102 (102) und in der Stadt Heilbronn 158 (148). Landesweit ist die Inzidenz leicht um sechs Zähler gestiegen.

Zuletzt hat die offizielle Inzidenz deutlich an Genauigkeit verloren, da viele positiv getestete Menschen ohne PCR-Test nicht in der Statistik geführt werden. Trotzdem steigende Fallzahlen deuten auf eine wieder ansteigende Virusverbreitung auch in Baden-Württemberg hin. In Krankenhäusern im Land liegen momentan 66 Menschen mit einer Coronainfektion auf einer Intensivstation, vier Menschen mehr als ein Tag zuvor.

STAND
AUTOR/IN
SWR