Coronatest (Foto: dpa Bildfunk, Marijan Murat)

Corona-Inzidenzen in Heilbronn-Franken

Kreis Schwäbisch Hall mit niedrigster Inzidenz im Land

STAND

Die Corona-Inzidenz bewegt sich zum Wochenende leicht nach oben. Den niedrigsten Wert hat erneut der Kreis Schwäbisch Hall mit 65.

Im Durchschnitt sind die Sieben-Tage-Inzidenzen in Baden-Württemberg am Freitag leicht gestiegen. Auch in Heilbronn-Franken gehen die meisten Zahlen leicht hoch. Im Kreis Heilbronn liegt die Inzidenz bei 132 (zum Vortag +2), im Hohenlohekreis bei 119 (+8), im Main-Tauber-Kreis ist der Wert unverändert bei 107 und im Kreis Schwäbisch Hall ist die Inzidenz bei 65 (+1). In der Stadt Heilbronn ist der Wert bei 114 (+1).

Auch die Zahl der mit coronapositiven Menschen belegten Intensivbetten im Land ist am Freitag angestiegen. Insgesamt sind 82 Betten belegt, das sind sechs mehr als am Vortag.

Baden-Württemberg

Coronavirus und die Folgen für BW RKI stuft Corona-Risiko auf "moderat" herab

Corona-Regeln, Infektionszahlen und Impfungen: Die wichtigsten Entwicklungen rund um das Coronavirus in Baden-Württemberg hier im Live-Blog.

STAND
AUTOR/IN
SWR