Heilbronn-Franken

Inzidenzen in der Region schwanken

STAND

Laut Landesgesundheitsamt haben sich die Sieben-Tage-Inzidenzen in der Region Heilbronn-Franken seit vergangenem Freitag unterschiedlich entwickelt. Während die Corona-Werte im Hohenlohekreis auf jetzt 677 (Freitag: 565) und im Kreis Schwäbisch Hall auf 481 (434) gestiegen sind, melden die übrigen Kreise der Region am Montagnachmittag niedrigere Inzidenzen als Ende letzter Woche. Im Kreis Heilbronn liegt der Wert nun bei 583 (586), im Main-Tauber-Kreis bei 556 (604) und in der Stadt Heilbronn bei 586 (615). Auf Baden-Württembergs Intensivstationen liegen derzeit 108 Patientinnen und Patienten mit Corona. Das sind elf mehr als letzten Freitag.

STAND
AUTOR/IN
SWR