STAND

In der Region Heilbronn-Franken startet am Freitag der Impfbetrieb in den Kreisimpfzentren. Den Anfang machte das Heilbronner Impfzentrum in Horkheim.

Kurz vor dem Start bildete sich eine kleine Schlange vor der Stauwehrhalle in Horkheim. Im Wartebereich waren schnell ein gutes Dutzend Menschen. Alles lief ruhig und geordnet ab. Die erste Spritze erhielt eine 84-Jährige aus Oedheim.

Impfdosen in Heilbronn auf zwei Tage verteilt

In Heilbronn werden die ersten 150 Impfungen aufgeteilt auf zwei Tage - jeweils 75 Impfdosen pro Tag. Sobald es genug Impfstoff gebe, könne die Kapazität hochgefahren werden, so die Stadt Heilbronn. Dann sind bis zu 800 Impfungen am Tag veranschlagt, so die Stadt.

Impfzentrum in Horkheim (Foto: SWR)
Die erste Impfdosis im Horkheimer Kreisimpfzentrum wurde verabreicht

Zuvor wurden 9.000 Senioren mit einem Brief von der Stadt über die Anmeldemöglichkeiten zum Impfen informiert. Bis alle Menschen in der ersten Impfgruppe einen Termin erhalten können, wird es viele Wochen dauern.

Impfdosen im unteren dreistelligen Bereich

In der Region gehören zu den Impfberechtigten Menschen ab 80 und Angehörige der Pflegeberufe, dies sind rund 80.000 Menschen. Die Kreisimpfzentren in Bad Mergentheim (Main-Tauber-Kreis), Wolpertshausen (Kreis Schwäbisch Hall), Öhringen (Hohenlohekreis) und Ilsfeld-Auenstein (Kreis Heilbronn) haben am Freitagnachmittag die Arbeit aufgenommen, aber zu Beginn auch nur mit Impfdosen im unteren dreistelligen Bereich.

Karina Pauli vom DRK Abstatt bekommt als Erste im Kreisimpfzentrum Ilsfeld-Auenstein (Kreis Heilbronn) eine Impfspritze. 22.1.21 (Foto: SWR)
Karina Pauli vom DRK Abstatt bekommt als Erste im Kreisimpfzentrum Ilsfeld-Auenstein (Kreis Heilbronn) eine Impfspritze.

Tägliche Impfungen im Main-Tauber-Kreis geplant

An wie vielen Tagen pro Woche geimpft wird, ist unterschiedlich. Das Kreisimpfzentrum in Bad Mergentheim hat ebenfalls seinen Betrieb aufgenommen. Gleichzeitig sind die mobilen Impfteams gestartet. Im Impfzentrum könnten am Tag bis zu 750 Menschen geimpft werden. Wegen Impfstoff-Knappheit sind es momentan aber nur 25 Impfungen, die jedoch täglich stattfinden, so Christoph Schauder, erster Landesbeamter des Main-Tauber-Kreises.

Das Impfzentrum in Horkheim (Stadt Heilbronn) hat geöffnet (Foto: SWR)
Das Impfzentrum in Horkheim hat geöffnet

Einige Stunden reichen zum Start

In Öhrigen geht man davon aus, sollen bis zum Abend alle Impfungen durch sein, die nächsten sind dann erst in einer Woche geplant.

"Es sind 60 Mitarbeiter aus dem Krankenhaus, die wir verimpfen werden. Und alle weiteren Termine haben wir freigeschalten zum Buchen. Die sind auch alle weg. Das müssten an die 130 bis 140 Termine gewesen sein."

Mike Weise, Dezernent im Hohenlohekreis

Weitere Themen

Heilbronn

Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken Corona-Blog: Heilbronn weiter mit landesweit höchster Inzidenz

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Bundesminister plant Testpflicht für Unternehmen

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

Region-Heilbronn-Franken

Anmeldung für Kreisimpfzentren gestartet Impftermine in Heilbronn-Franken ausgebucht

In den Kreisen Heilbronn, Schwäbisch Hall, Main-Tauber und Hohenlohe waren die ersten Impftermine innerhalb kürzester Zeit vergeben. Im Stadtkreis Heilbronn waren die ersten beiden Tage sogar innerhalb von 20 Minuten ausgebucht, so die Stadtverwaltung.  mehr...

Heilbronn

Ausgebuchte Termine im Kreisimpfzentrum Heilbronner Landrat antwortet auf Kritik

Ausgebuchte Termine im Kreisimpfzentrum Ilsfeld (Kreis Heilbronn) haben zahlreiche Bürgerinnen und Bürger veranlasst, sich bei Kreistagsmitgliedern zu beschweren. Der Heilbronner Landrat Detlef Piepenburg hat darauf jetzt in persönlichen Anschreiben geantwortet.  mehr...

heilbronn

Genug FFP2-Masken auf Vorrat - Preise sind unterschiedlich Kein Engpass: Apotheker sieht sich für verschärfte Maskenpflicht gerüstet

Auch in der Region Heilbronn-Franken sehen sich Apotheken für eine erhöhte Nachfrage nach Mund-Nasen-Masken gerüstet. Nach dem jüngsten Beschluss müssen im ÖPNV und in Geschäften mindestens medizinische Masken getragen werden. Engpässe sollte es auch bei FFP2-Masken keine geben.  mehr...

Heilbronn

Diskussion um Zahl der Corona-Tests in Heilbronn Chef-Virologe der Universität Heidelberg fordert bessere Erfassung von Corona-Tests

Wenn es um Corona-Hotspots in Baden-Württemberg geht, dann ist der Stadtkreis Heilbronn seit Wochen an der Tabellenspitze oder sogar Spitzenreiter. Wie sieht es mit der Teststrategie vor Ort aus?  mehr...

STAND
AUTOR/IN