Impfbus Heilbronn (Foto: SWR)

Rückstau von Booster-Impfungen und Omikron-Variante

Corona-Impfungen in Heilbronn nehmen nach Weihnachten wieder Fahrt auf

STAND

In Heilbronn werden jetzt wieder mehr Impfwillige erwartet. Über die Feiertage war das Angebot etwas zurückgefahren worden, auch um das Personal zu entlasten.

Seit Montagmorgen geht der Kampf gegen das Coronavirus an den bekannten Impfstellen in Heilbronn weiter, so der Sprecher der Heilbronner Kreisärzteschaft, Dr. Martin Uellner: Täglich am Impfbus, ebenso haben die beiden Heilbronner Impfpunkte geöffnet und dezentral gebe es Impfaktionen von Ärtzen. Die Kapazität in Heilbronn reiche für bis zu 1.000 Impfungen am Tag.

Der Internist rechnet jetzt nach Weihnachten mit mehr Impfwilligen. Das sei der Rückstau der zurückliegenden Feiertage. Die Patientinnen und Patienten, die da mit ihrer Booster-Impfung dran gewesen wären, kommen jetzt zusätzlich. Zudem nehme auch die Sorge vor der Omikron-Variante zu.

Region: Weniger Impfungen über die Feiertage

Über die zurückliegenden Weihnachtsfeiertage wurden die Impfungen in und um Heilbronn zurückgefahren: Eine große Impfaktion fand nach dem Gottedienst am ersten Weihnachstfeiertag an der evangelischen Kirche in Lauffen (Kreis Heilbronn) statt.

Lauffen

Viele erreicht, die sonst nicht zu Impfstützpunkten kommen Nach dem Weihnachtsgottesdienst zum Impfen: Aktion in Lauffen erfolgreich

Die Impfaktion am ersten Weihnachtsfeiertag in Lauffen am Neckar (Kreis Heilbronn) war ein voller Erfolg. Booster- aber auch Erstimpfungen gegen das Coronavirus wurden verabreicht.    mehr...

In Heilbronn selbst war lediglich der Impfbus an Heiligabend in Betrieb, 300 Menschen wurden geimpft, mehr als Uellner erwartet hatte.

Personal an Impfpunkten arbeitet am Limit

Es sei wichtig gewesen das Personal über die Feiertage etwas zu entlasten, so Uellner. Ärztinnen und Ärzte müssten nach einer Schicht im Impfbus zum Beispiel noch die Datenerfassung erledigen - teils bis Mitternacht.

"Wir arbeiten bis zum Anschlag. So wollten wir die zwei Feiertage den Kollegen mal ein bisschen Ruhe gönnen, damit sie entspannen können und für die Tage nach den Feiertagen wieder Kraft haben, um mit vollem Einsatz wieder weiter zu impfen."

Große Impfaktion für die Bevölkerung bei Ziehl-Abegg in Künzelsau (Foto: SWR, Simon Bendel)
Bei vielen Aktionen wird teils im Akkord geimpft (Symbolbild) Simon Bendel

Unkomplizierteres Angebot als zu Zeiten der Impzentren

In Heilbronn läuft die Impfkampagne gut: Seitdem der Impfbus in Betrieb ist, seien rund 30.000 Dosen verimpft worden - rund 10.000 noch einmal an den beiden Impfpunkten, so Uellner. Das sei mehr als zu Zeiten der Impfzentren. Die Forderung nach einer Wiedereröffnung der Impfzentren kann der Mediziner daher nicht nachvollziehen.

Man impfe mehr - mit deutlich weniger Personal und einfacheren Strukturen. Vor allem sei das Impfen nun ohne Voranmeldung möglich, was die Hürde noch einmal deutlich gesenkt habe. Viele haben sich so sogar spontan beim Stadtbummel dazu entschieden.

Heilbronn

Pandemie hält Region weiter in Atem Corona-Blog: Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Bundesgesundheitsminister Lauterbach befürchtet schweren Corona-Herbst

Corona-Regeln, Zahlen und Impfungen: Die wichtigsten Entwicklungen rund um das Coronavirus in Baden-Württemberg hier im Live-Blog.  mehr...

Baden-Württemberg

Sorge vor Omikron Gastro-Sperrstunde, Kontaktbeschränkungen und 2G-Plus: Neue Corona-Regeln in BW seit Montag

Treffen mit maximal zehn Personen, eine nächtliche Schließung der Gastronomie: Die Regierung in Baden-Württemberg schärft bei den Corona-Regeln nach. Was seit dem 27. Dezember gilt.  mehr...

Baden-Württemberg

Kliniken, Rettungsdienste, Feuerwehren rüsten sich gegen Ausfälle Mehr Omikron-Fälle in Baden-Württemberg: Wie sich die kritische Infrastruktur vorbereitet

Die Zahl der Omikron-Fälle ist in Baden-Württemberg binnen einer Woche auf mehr als das Sechsfache gestiegen. Die kritische Infrastruktur im Land bereitet sich auf personelle Engpässe vor.  mehr...

Heilbronn

Coronavirus und Impfen Andrang zum Start der Kinderimpfungen in Heilbronn

Am Dienstagmorgen gab es am Impfpunkt in der Heilbronner Innenstadt eine lange Schlange. Auch zahlreiche Kinder warteten auf eine Impfung. Wie lief der Beginn der Kinderimpfungen?  mehr...

STAND
AUTOR/IN