STAND

Im Landkreis Heilbronn gilt in einzelnen Waldgebieten bis zum 15. Juli Leinenpflicht für Hunde. Damit sollen unter anderem trächtige Wildtiere geschont werden.

Im Landkreis Heilbronn gilt in einzelnen Waldgebieten bis zum 15. Juli Leinenpflicht für Hunde. Dazu hat das Landratsamt als untere Jagdbehörde eine Allgemeinverfügung erlassen. Die einzelnen Stellen liegen bei Ilsfeld, Neckarwestheim, Lauffen und Talheim, zum Beispiel entlang der Schozach. Dadurch sollen Wildtiere geschützt werden, die gerade trächtig sind, brüten oder schon Junge haben. Diese sensible Phase geht bis Mitte Juli. Die Zonen sind mit Schildern ausgewiesen.

Leinenpflicht könnte ausgeweitet werden

In den Gebieten sei es schon zu Vorfällen gekommen, berichtet das Landratsamt. Rehe wurden gehetzt, verletzt und sogar getötet. Außerdem lief verstörtes Wild auf die Straßen und es kam zu Unfällen am Tag. Die Leinenpflicht ist ein neues Instrument, mit dem Gemeinden seit vergangenem Jahr Wild schützen können. Das Landratsamt geht davon aus, dass sich noch mehr Gemeinden für die Pflicht entscheiden könnten. Generell appelliert das Landratsamt an Hundehalter zu verhindern, dass ihr Hund Wildtiere jagt.

STAND
AUTOR/IN