STAND

Der Heilbronner-Sinfonie-Orchester-Verein macht seit der vergangenen Saison Verlust. Grund sei eine verkleinerte Großspende, heißt es. 40.000 Euro wird der Verein nach eigenen Angaben nach der nächsten Konzertreihe aus Rücklagen finanzieren müssen. Das Minus könne zwar problemlos aufgefangen werden, aber es müsse eine langfristige Lösung gefunden werden. Es laufen bereits Gespräche, sagte der erste Vorsitzende Harald Friese. Eines solle in jedem Fall beibehalten werden: Tickets sollen mit jedem Geldbeutel erschwinglich bleiben.

STAND
AUTOR/IN