STAND

Die Schifffahrt auf dem Neckar zwischen Heilbronn und Mannheim ist laut Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Neckar wieder freigegeben worden.

Am Montagabend wurde die Schifffahrt wegen Hochwassers eingestellt. Am Mittwoch hatte sich die Situation dann entspannt. Nach und nach wurde die Schifffahrt auf dem Neckar wieder freigegeben. Mittlerweile gibt es zwischen Heilbronn und Mannheim keine Einschränkungen mehr, heißt es vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Neckar.

Noch eingeschränkte Fahrt zwischen Heilbronn und Stuttgart

Anders sieht es zwischen Heilbronn und Stuttgart aus. Dort können zwar ebenfalls wieder Schiffe fahren - aber nur bis zu einem Tiefgang von zwei Metern. Die Wassertiefe wird weiter geprüft. Bis es keine Einschränkungen mehr gibt, könnte bis Freitag dauern, hieß es.

Zwei Tage war Schifffahrt wegen Hochwassers gesperrt

Durch die starken Regenfälle und die Unwetter zu Wochenbeginn wurden nicht nur Straßen überflutet, sondern auch die Pegelstände im Neckar sind gestiegen, ungewöhnlich für diese Jahreszeit. In Heilbronn durften die Schiffe den Neckar zwei Tage aufgrund von Hochwasser nicht befahren.

Seit Montagnacht ging auf dem Fluss nichts mehr, weil der Wasserstand durch die starken Niederschläge innerhalb kurzer Zeit angestiegen ist. Am Mittwoch lag zeitweise der Pegelstand zum Beispiel bei Plochingen bei 2,50 Metern. Er müsse aber 1,60 Meter erreichen, um eine sichere Schifffahrt zu garantieren, sagte Johanna Reek, die Sprecherin des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts am Mittwochmorgen.

Neckarhochwasser in Heilbronn (Foto: SWR)
Neckarhochwasser im Heilbronner Hafen - Schiffe mussten vor Anker gehen

Neckar: Vermehrt Hochwasser-Ereignisse im Sommer

Im Winter sind gestiegene Pegelstände häufiger als in den Sommermonaten. Gerade in den letzten Jahren, in denen sich auch das typische Hochsommerwetter etwas verändert habe, komme so etwas aber auch in den Sommermonaten immer häufiger vor. Zumindest war das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt nach den Regenmengen der vergangenen Tage nicht überrascht, dass die Schiffe den Neckar erst einmal nicht mehr befahren konnten.

Neckarhochwasser in Heilbronn (Foto: SWR)
Neckarhochwasser in Heilbronn: Bis Mittwochmittag war die Schifffahrt eingestellt
Schwäbisch Hall

Umgewehte Schilder und umgefallene Bäume gemeldet Heilbronn-Franken bleibt vom Unwetter größtenteils verschont

Die Region Heilbronn-Franken ist auch in der Nacht auf Mittwoch weitgehend vom Unwetter verschont geblieben, so die Polizei. Einen größeren Einsatz gab es in Schwäbisch Hall.  mehr...

Heilbronn

Gewitterfront mit Regen und Blitzschlag zieht über Region Heilbronn-Franken kommt bei Unwetter glimpflich davon - Audi wieder betroffen

Die Gewitterfront am Montagabend hat in der Region Heilbronn-Franken zu zahlreichen Einsätzen von Feuerwehren und Polizei geführt, Schwerpunkt waren nach Polizeiangaben der Stadt- und der Landkreis Heilbronn.  mehr...

Stuttgart

Nach dem Unwetter Umgestürzte Bäume in Stuttgarter Grünanlagen werden weggeräumt

Nach dem heftigen Unwetter am Montag geht es auch in Stuttgart an die Aufräumarbeiten. Im Schlossgarten und am Eckensee werden die Sturmschäden beseitigt. Noch immer droht hier Gefahr.  mehr...

Baden-Württemberg

Folgen für Ernte, Verkehr und Schifffahrt Auswirkungen der schweren Unwetter weiter spürbar - Ministerin spannt Bogen zu Folgen des Klimawandels

Gesperrte Straßen, die Kirschernte verhagelt, keine Opernaufführungen: Die Gewitter haben in Baden-Württemberg mit voller Wucht zugeschlagen - mancherorts mit weitreichenden Folgen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN