Aufbau der Tribünen auf dem Marktplatz in Heilbronn (Foto: SWR)

Internationales Hochsprungmeeting

Hochsprung in Heilbronn: Marktplatz wird zum Stadion für Profis

Stand
AUTOR/IN
Anna Knake

Olympiasieger, Welt- und Europameister — sie alle kommen dieses Wochenende zum internationalen Hochsprung-Meeting 2023 nach Heilbronn.

Am Samstag startet das internationale Hochsprungmeeting zum ersten Mal in Heilbronn. 40 Jahre lang fand das Sportevent in Eberstadt (Kreis Heilbronn) statt - jetzt wird der Marktplatz vor dem Rathaus zu einem Stadion für internationale und nationale Hochsprung-Profis.

Top-Sportlerinnen und -sportler aus der ganzen Welt

Mit dabei ist der Olympiasieger Gianmarco Tamberi aus Italien, der 2020 (im Jahr 2021) in Tokio zusammen mit Mutaz Essa Barshim olympische Geschichte schrieb, als beide auf ein Stechen verzichteten und sich das Gold im Hochsprung teilten. Außerdem ist der dreifache Deutsche Meister Tobias Potye am Start, der sich erst im Juli seinen letzten Titel geholt und somit gleich für die Leichtathletik-WM in Budapest Mitte August qualifiziert hat. Neben ihnen kommen noch acht weitere Top-Hochspringer, unter anderem aus Australien, Mexiko, Korea und der Ukraine nach Heilbronn.

Auch bei den Frauen haben Spitzensportlerinnen wie Marie-Laurence Jungfleisch zugesagt. Die Stuttgarterin holte sich im Juli ihren achten Deutschen Meistertitel mit einer übersprungenen Höhe von 1,84 Meter. Die zweit- und drittplatzierten Laura Gröll und Lavinja Jürgens, beide aus München, werden ebenfalls antreten, genauso wie Hochspringerinnen aus Großbritannien, Australien, Italien und weiteren Ländern.

Teamarbeit bei ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern

Bereits vor Corona haben die Planungen für das Sportevent begonnen, in den letzten Tagen sind die Vorbereitungen dann in die letzte Phase gegangen. 120 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer packen bei der Veranstaltung mit an und haben zum Beispiel die Tribüne auf dem Marktplatz aufgebaut. Viele haben sich extra Urlaub genommen, um zu helfen. Aber die Stimmung sei es wert, erzählt etwa Helferin Niki Seetahler.

"Ich freue mich besonders auf die Atmosphäre, auf die Menschen, die diesen Spirit spüren. Man muss es erleben, wenn die La-Ola-Welle einmal durch Stadion geht."

Die Vorfreude bei allen Beteiligten ist groß, jetzt muss am Wochenende nur noch das Wetter stimmen.

Heilbronn

Veranstalter hoffen auf Topstars Internationales Hochsprung-Meeting auf Heilbronner Marktplatz geplant

Beim Internationalen Hochsprung-Meeting Heilbronn werden im August internationale Hochspringer erstmals auf dem Marktplatz starten. Rund 3.500 Zuschauern werden erwartet.

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

Stand
AUTOR/IN
Anna Knake