Herbstfest Niederstetten (Foto: Pressestelle, Foto: Niko Neckermann)

Saisonausklang vor der "Winterruhe"

Vier Tage Herbstfest in Niederstetten

STAND

Mit dem offiziellen Bieranstich im Festzelt startet am Freitagabend das Herbstfest in Niederstetten. Vier Tage lang wird das Ende der Saison gefeiert, bevor "Winterruhe" herrscht.

Nach zwei Jahren Coronapause startet am Freitag wieder das traditionelle Herbstfest in Niederstetten (Main-Tauber-Kreis). An insgesamt vier Tagen gibt es ein umfangreiches Programm mit Losbuden, Karussels, Imbisständen, Bierzelt, Musikkapellen, dem Weinbrunnen am Rathaus und einem Herbstfestlauf am Samstag.

Seinen ersten Höhepunkt erreicht das Fest mit dem sonntäglichen Umzug. Er wird vom traditionellen Winzertanz beschlossen. Der Montag ist dann Familientag und gilt als der beliebteste Tag. Die meisten Attraktionen sind auf Kinder zugeschnitten. Unter anderem landet auch ein Hubschraubers auf dem Sportplatz neben dem Festzelt.

Saisonausklang vor der "Winterruhe"

In Niederstetten gilt das Herbstfest als Saisonausklang. Jung und Alt feiern vier Tage lang, bevor die "Winterruhe" einkehrt, so heißt es in der Mitteilung der Stadtverwaltung.

Herbstfest Niederstetten (Foto: Pressestelle, Foto: Niko Neckermann)
Das diesjährige Herbstfest in Niederstetten beginnt am Freitagabend. Pressestelle Foto: Niko Neckermann
STAND
AUTOR/IN
SWR