STAND

Nach einem positiven Corona-Schnelltest befindet sich die komplette Mannschaft des Eishockey-Zweitligisten Heilbronner Falken in häuslicher Quarantäne. Ein Teammitglied hatte Fieber.

Ein Teammitglied habe am Sonntagmorgen nach dem Spiel gegen Bietigheim-Bissingen erhöhte Temperatur aufgewiesen. Das berichtet die "Heilbronner Stimme". Ein Schnelltest habe ein positives Ergebnis ergeben. Daraufhin seien alle Teammitglieder schnellgetestet und vorsorglich in häusliche Quarantäne geschickt worden.

Spiel gegen Dresden abgesagt

Die für Ostermontag angesetzte DEL2-Partie in Dresden wurde abgesagt. Am Dienstag sollen bei allen Spielern PCR-Tests durchgeführt werden.

Ob und wie das ausgefallene Spiel nachgeholt wird, ist noch unklar. Denn der letztmögliche Termin für Nachholspiele vor den Play-offs ist schon am Mittwoch.

STAND
AUTOR/IN