Salzsäureunfall in Heilbronn (Foto: SWR)

Keine Gefahr für Bevölkerung

300 Liter Salzsäure in Heilbronn ausgelaufen

STAND

Die Feuerwehr ist derzeit bei einer Heilbronner Firma im Einsatz, bei der es ein Leck geben soll. Es ist Salzsäure ausgetreten.

Bei einer Firma in der Heilbronner Theresienstraße ist am Vormittag durch ein Leck Salzsäure ausgelaufen. Die Polizei spricht von rund 300 Litern. Eine Gefährdung der Bevölkerung liege nicht vor, alle Messungen in der Umgebung seien bisher negativ. Die Feuerwehr Heilbronn konnte den Schadstoff auffangen und neutralisieren, sagte Einsatzleiter Fabian Müller dem SWR.

STAND
AUTOR/IN
SWR