Gasleck (Foto: Feuerwehr Heilbronn)

Bei Bauarbeiten

Gasleck in Heilbronn: Feuerwehr musste ausrücken

STAND

Wegen einer beschädigten Gasleitung musste die Feuerwehr Heilbronn am Freitagmorgen ausrücken, Häuser wurden geräumt, Straßen gesperrt. Es besteht inzwischen keine Gefahr mehr.

Die Feuerwehr Heilbronn musste am Freitagmorgen ausrücken, weil an einer Baustelle eine Gasleitung beschädigt wurde. Um kurz nach 9 sei bei der Leitstelle ein Notruf eingegangen.

 (Foto: Feuerwehr Heilbronn)
Feuerwehr Heilbronn

Bei Grabarbeiten in der Jägerhausstraße sei es zum Baggerabriss einer Gasleitung gekommen, größere Mengen Erdgas seien unkontrolliert ausgetreten, so die Heilbronner Feuerwehr, die mit mehreren Einsatzfahrzeugen anrückte. Die Einsatzkräfte räumten die Gebäude im Umfeld. Die Jägerhausstraße sowie weitere umliegende Straßen wurden aus Sicherheitsgründen von der Polizei für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt. Abschließende Messungen hätten gezeigt, dass keine weitere Gefahr für die Bevölkerung mehr bestehe.

STAND
AUTOR/IN
SWR