STAND

Immer mehr Firmen in der Region Heilbronn-Franken haben mit einem Teile- und Rohstoffengpass zu kämpfen. Das betrifft sowohl Elektrobauteile, als auch Stahl, Kupfer und Holz.

Bereits zum Jahresauftakt hat die Fahrzeugindustrie rund um Audi in Neckarsulm (Kreis Heilbronn) gemeldet: Computerchips seien nur schwer zu haben. Jetzt kam unter anderem der Ventilatorenhersteller Ziehl-Abegg in Künzelsau (Hohenlohekreis) dazu. Vorstandsvorsitzender Peter Fenkl berichtete von Engpässen bei Elektronikbauteilen für die Ventilatoren und Motoren. Und es fehle Metall.

Auf Verständnis der Kunden angewiesen

Von einem Holzengpass sind unter anderem Zimmereibetriebe betroffen. Gerade auch kleine Unternehmen wie die Zimmerei Wörz von Susanne Klenk in Güglingen (Kreis Heilbronn) . Mitunter fehle das Holz schon acht bis zehn Wochen. Dabei ist sie sehr auf das Verständnis ihrer Kunden angewiesen, sagt sie. Auch den Lieferanten seien die Hände gebunden, auch sie würden nichts bekommen.

"Ich versuche, viel im Voraus zu planen und zu koordinieren."

Susanne Klenk, Zimmerei Wörz in Güglingen

Die Gründe nennen Verbände wie etwa der Handwerkstag Niedersachsen: In Teilen der Welt ist die Corona-Pandemie eingedämmt, es geht wirtschaftlich aufwärts. Daher brauchen Unternehmen aus China Metall. Die Bauindustrie in den USA benötigt Holz. Kanadische Wälder seien von Schädlingen befallen, der Holzmarkt dort ist eingebrochen. Die Firmen zahlen also hier teilweise den doppelten Preis, Geld hätten sie aus dem Hilfsprogramm der US-Regierung.

Künzelsau

Ventilatorenhersteller präsentiert Zahlen Künzelsau: Ziehl-Abegg mit stabilem Umsatz in Corona-Zeiten

Der Ventilatorenhersteller Ziehl-Abegg mit Sitz in Künzelsau (Hohenlohekreis) hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr gegenüber dem Vorjahr gehalten.  mehr...

Neckarsulm

Engpässe bei Zulieferern wegen Corona-Pandemie Weil Halbleiter fehlen: Teilweise Kurzarbeit bei Audi in Neckarsulm

Die Audi AG schickt in den Werken Ingolstadt und Neckarsulm (Kreis Heilbronn) Teile der Belegschaft vorübergehend in die Kurzarbeit. Grund sind fehlende Teile für die Produktion.  mehr...

STAND
AUTOR/IN