Handwerkskammer Heilbronn-Franken Gebäude (Foto: SWR)

Kammern fordern Entlastungspaket von Politik

Sorge ums Handwerk - Gasumlage belastet Betriebe

STAND

Die Handwerkskammer Heilbronn-Franken sieht durch die staatliche Gasumlage und damit steigende Gaspreise einzelne Handwerksbetriebe in ihrer Existenz bedroht.

Die Gasumlage werde viele Handwerksbetriebe in der Region hart treffen, so die Handwerkskammer Heilbronn-Franken. Die Betriebe hätten durch die Nachwirkungen der Corona-Pandemie viele Rücklagen aufgezehrt. Eine deutliche Warnung kommt auch von der Hauptgeschäftsführerin der IHK Heilbronn-Franken, Elke Döring, die sagt, dass ohne Entlastung an anderer Stelle, die Gasumlage die Grenze der Belastbarkeit überschreiten werde.

"Die Gasumlage ist eine Zusatzbelastung mit Ansage für uns alle, aber für viele Unternehmen in der Region kommt sie zur Unzeit und trifft sie ins Mark."

Energieintensive Betriebe gefährdet

Besonders für energieintensive Betriebe wie Bäckereien, Textilreiniger oder Glaser könne die Gasumlage schnell zu sehr hohen Mehrkosten führen, teilt die Handwerkskammer mit.

Bäcker schiebt Backwaren in Abkühllager (Foto: SWR, SWR)
Bäckereien haben hohe Energiekosten beim Backen. SWR

Regierung soll Entlastungen beschließen

Beide Kammern fordern die Regierung auf zu handeln. Es brauche ein neues Entlastungspaket, um Betriebsschließungen wegen zu hoher Energiekosten zu vermeiden, so die Handwerkskammer. Döring kritisiert, dass zwar die Regierung Entlastungsmaßnahmen angekündigt hat, wie die aussehen und ob sie die existenzbedrohenden Zusatzbelastungen abfangen können, sei jedoch noch offen.

"Betriebe brauchen, um zu überleben, auch eine politische Planbarkeit des Notstands."

Ab Oktober wird die Gasumlage in Höhe von 2,4 Cent pro Kilowattstunde greifen und somit zusätzliche Mehrkosten für Privatpersonen und Unternehmen bringen.

Bad Mergentheim

Aus für Berufsausbildung in Bad Mergentheim Fachkräftemangel: Lehrer kämpfen für Erhalt der Fleischer-Klasse

Seit bekannt wurde, dass am Bad Mergentheimer Berufsschulzentrum wegen rückläufiger Schülerzahlen die Fleischer- und Fachverkäufer-Ausbildung beendet wird, regt sich Widerstand gegen die Entscheidung des Landes.  mehr...

Heilbronn

Lieferengpässe und Preissteigerungen in Heilbronn-Franken Heimisches Handwerk leidet unter Folgen des Ukraine-Krieges: Stahl aus Mariupol fehlt

Der russische Angriff auf die Ukraine hat zu einem Engpass bei Stahl im heimischen Handwerk geführt. Das berichtet die Handwerkskammer Heilbronn-Franken (HWK). Aber nicht nur das.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR