Scheune bei Ilsfeld in Flammen nach Blitzeinschlag (Foto: Feuerwehr Ilsfeld)

Unwetter in der Region

Ilsfeld: Blitz schlägt in Scheune ein

Stand

Starke Unwetter haben sich am Samstag auch über dem Kreis Heilbronn entladen. In Ilsfeld wurde eine Scheune vom Blitz getroffen, die Löscharbeiten dauerten die ganze Nacht an.

Nach den hohen Temperaturen zum Ende der Woche haben sich am Samstagabend schwere Unwetter entladen. In Ilsfeld (Kreis Heilbronn) schlug der Blitz in eine Scheune ein. Einsatzkräfte waren bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz, um das Feuer unter Kontrolle zu bekommen.

Löscharbeiten an Scheune in Ilsfeld nach Blitzeinschlag (Foto: Feuerwehr Ilsfeld)
Bis in die frühen Morgenstunden dauern die Löscharbeiten der Feuerwehr Ilsfeld nach dem Blitzeinschlag in einer Scheune an.

Blitzeinschlag: Scheune fängt Feuer

Gegen 22 Uhr zog die Gewitterzelle über Ilsfeld, dabei traf ein Blitz eine landwirtschaftliche Holzscheune. Weil darin Stroh- und Heuballen gelagert waren, breitete sich das Feuer rasant aus. Innerhalb kürzester Zeit stand das Gebäude in Vollbrand. Die eintreffenden Kräfte der Feuerwehr konnten den Einsturz der Scheune nicht mehr verhindern, so die Polizei.

Löscharbeiten an Scheune in Ilsfeld nach Blitzeinschlag (Foto: Feuerwehr Ilsfeld)

Löscharbeiten bis in die frühen Morgenstunden

Mithilfe mehrerer Landwirte vor Ort waren die rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren bis etwa vier Uhr morgens mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Herausforderung: In den dicht gepressten Strohballen befanden sich Glutnester, die nur durch Auflösen und Ablöschen der Ballen unter Kontrolle zu bringen waren.

Am frühen Sonntagmorgen musste die Feuerwehr Ilsfeld daher ein weiteres Mal ausrücken, weil aus den bereits abgelöschten Strohhaufen erneut Rauch aufstieg. Den entstandenen Sachschaden schätzt das Polizeipräsidium Heilbronn auf mindestens 40.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Scheune in Ilsfeld am Tag nach dem Feuer. (Foto: Feuerwehr Ilsfeld)
Am Sonntagmorgen muss die Feuerwehr erneut anrücken, um weitere Glutnester zu löschen.

Weitere Einsätze in der Region

Auch im Heilbronner Stadtteil Neckargartach schlug der Blitz ein: Hier fing gegen 22:00 Uhr ein Baum Feuer. Der Brand war schnell gelöscht, es entstand kein weiterer Schaden.

Auch im weiteren Verlauf des Gewitters kam die Region Heilbronn-Franken mit einem blauen Auge davon. Außer einem Unfall mit leichtem Sachschaden auf der A81 bei Tauberbischofsheim (Main-Tauber-Kreis) - vermutlich infolge von Aquaplaning - blieb die Nacht ruhig, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Mehr Brände in den vergangenen Tage

Heilbronn

Mehrere Felder brennen ab Heilbronner Feuerwehr kämpft gegen drei Flächenbrände gleichzeitig

Die Heilbronner Feuerwehren sind am Dienstagnachmittag zu einem Großeinsatz ausgerückt. Gleich mehrere Felder standen in Flammen. Dabei entstand eine enorme Rauchwolke.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Werbach

Freibad weiterhin geschlossen Großbrand Werbach: Asbest im Dach wohl ungefährlich

Nach einem Großbrand in einer Autowerktstatt in Werbach-Wenkheim bleibt das Freibad weiterhin geschlossen. Das Abbrennen des asbesthaltigen Dachs war wohl aber ungefährlich.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Bad Wimpfen

Nach Brand von 16 Autos Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung in Bad Wimpfen

Am Sonntag haben am Rande des Bad Wimpfener Talmarkts 16 Autos Feuer gefangen. Inzwischen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet.

SWR4 BW am Donnerstag SWR4 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
SWR