STAND

Eine Angehörige einer ehemaligen Reha-Patientin im SRH-Gesundheitszentrum Bad Wimpfen wirft der Klinik Fehler im Umgang mit dem Covid-19-Virus vor. Diese weist die Anschuldigungen zurück.

Außenansicht SRH-Klinik Bad Wimpfen (Foto: SWR, Jens Nising)
SRH-Klinik in Bad Wimpfen steht wegen Corona-Virus unter Quarantäne (Archivbild) Jens Nising

Die Vorwürfe mehren sich gegen das SRH-Gesundheitszentrum Bad Wimpfen (Kreis Heilbronn). Die Angehörige einer ehemaligen Reha-Patientin hat dem SWR nun berichtet, dass das Personal lange ohne Mundschutz gearbeitet habe. Ihre Mutter, die Symptome zeigte, sei trotz mehrfacher Nachfrage tagelang nicht getestet worden.

Eine SRH-Sprecherin weist die Vorwürfe zurück. Sie sagte dem SWR:

"Das Gesundheitszentrum Bad Wimpfen ist streng nach den RKI Richtlinien vorgegangen. Nachdem es die ersten positiven Fälle gab, wurden Patienten symptomatisch getestet und wenn möglich und nötig in Akutkrankenhäuser verlegt."

Susann Lorenz, SRH-Sprecherin

Verdachtsfälle seien nur mit Schutzkleidung behandelt, Patienten isoliert worden. Es habe ab Mitte März einen Besucherstopp gegeben. Auch Therapien hätten stattgefunden.

Corona-Test erst auf Druck des Hausarztes

Die Angehörige schildert die Lage anders. In einem Telefonat mit der Klink sei ihr Folgendes mitgeteilt worden: "Die Tests sind gar nicht so gut, wie es in der Presse immer heißt. Sie sind nicht so aussagekräftig. Man kann quasi testen, aber dann ist gerade kein Virus im Rachen und man erwischt keinen - aber der Test ist trotzdem positiv. Im Hause herrscht die Politik: Wir testen nicht!"

Ihre Mutter habe leichtes Fieber und Symptome gehabt und sei angewiesen worden, im Bett zu bleiben. Es habe keine Therapie mehr gegeben, nur noch Essen - ansonsten habe sich keiner um sie gekümmert. Sie sei auch nicht getestet worden, so die Angehörige. Erst auf Druck des eingeschalteten Hausarztes der Patientin sei sie getestet worden. Das Ergebnis: positiv auf das Covid-19-Virus.

Auch Gesundheitsamt wehrt sich gegen die Kritik

Am Ende steht Aussage gegen Aussage. Warum ist das Gesundheitsamt Heilbronn nicht früher eingeschritten? Auf diese Frage gibt es an, es habe sich an die Vorgaben gehalten. Das Amt sei frühzeitig eingeschritten, sagte Dezernent Thomas Maier dem SWR. Nur, das komplette Haus schon früher unter Quarantäne zu stellen, wäre nicht verhältnismäßig gewesen.

"Bei den Maßnahmen hat die SRH auch entsprechend mitgewirkt, die Testungen wurden gemacht, die Schutzausrüstung getragen. Es wurde eine Quarantänestation eingerichtet und auf diesen Quarantänestationen war das Personal auch mit der gebotenen Schutzausrüstung tätig."

Thomas Maier, Dezernent Gesundheitsamt Heilbronn

Bad Wimpfener Gesundheitszentrum unter Quarantäne

Das SRH-Gesundheitszentrum in Bad Wimpfen befindet sich derzeit unter Quarantäne. 191 Patienten und Mitarbeiter waren positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Es gab ein Rundschreiben, das den Patienten freistellte, die Klinik zu verlassen. Unklar ist wohl noch, wie das Virus in die Rehaklinik gekommen ist. Die SRH-Holding ging am Wochenende davon aus, dass es durch Patienten in Umlauf kam, die aus Akutkrankenhäusern kamen und die zunächst noch unverdächtig waren.

Mehr zum Thema

Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken Corona-Blog: Audi fährt hohe Verluste ein

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen - und wie die Menschen mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.  mehr...

Artikelsammlung zur Pandemie Coronavirus - die aktuelle Lage in Heilbronn-Franken

Das Coronavirus hält auch die Region Heilbronn-Franken in Atem. Das SWR-Studio Heilbronn informiert über die aktuellen Entwicklungen rund um die Pandemie.  mehr...

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Weitere 146 Infizierte seit Samstag

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Lockerungen zusammen.  mehr...

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie kann ich mich schützen? Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz  mehr...

STAND
AUTOR/IN