STAND

Die Generalsanierung des Gymnasiums St. Michael in Schwäbisch Hall soll nach den Planungen im Januar beginnen. Rund zwei Jahre wird die Generalsanierung des Gymnasiums dauern und etwa 16 Millionen Euro kosten. Es ist damit das finanziell umfangreichste Projekt der Stadt in den nächsten Jahren. Geplant sind neue Fenster, eine umfassende energetische Sanierung, barrierefreie Sanitäranlagen, mehr Brandschutz und eine verbesserte Ausstattung der Klassenzimmer unter anderem mit moderner Technik in den Chemie-, Physik- und Biologieräumen. Der erste Bauabschnitt soll im Januar starten und dauert voraussichtlich bis November. Ein Teil der Schüler wird in dieser Zeit in Interemsgebäuden unterrichtet. Allein dafür werden zusätzliche Kosten von rund zwei Millionen Euro veranschlagt.

STAND
AUTOR/IN