In Untergruppenbach (Kreis Heilbronn) wurde ein Geldautomat gesprengt - die Polizei ermittelt (Foto: SWR, Simon Bendel)

Täter weiter flüchtig

Sprengung von Geldautomat in Untergruppenbach: Diebe erbeuteten mehrere Zehntausend Euro

STAND

Die Geldautomatensprenger in Untergruppenbach (Kreis Heilbronn) haben wohl mehrere Zehntausend Euro erbeutet. Am Mittwoch war die Filialleitung noch davon ausgegangen, dass kein Geld fehlt.

Das hätten erste Ermittlungen der Spurensicherung ergeben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Damit hat sich die ursprüngliche Hoffnung der betroffenen Sparkasse, die Sicherheitsmaßnahmen des Geldautomaten hätten die Täter trotz der Sprengung daran gehindert, Beute zu machen, nicht erfüllt.

Täter nach Sprengung des Geldautomaten in Untergruppenbach weiter flüchtig

Den entstandenen Sachschaden schätzen die Sachverständigen der Polizei auf mindestens 100.000 Euro - und damit in etwa so hoch wie bei der letzten Sprengung im Jahr 2019. Die Täter hatten in der Nacht zum Mittwoch den Automaten der Bankfiliale in Untergruppenbach (Kreis Heibronn) nahe des Autobahnzubringers zur A81 gesprengt. Anschließend waren sie vermutlich über die Autobahn geflüchtet. Die Fahndung blieb bisher erfolglos.

Es war bereits der zweite Sprengversuch an dem Automaten nach 2019. Die Polizei geht davon aus, dass die Filiale in Untergruppenbach aufgrund der Nähe zur Autobahn ein lohnendes Ziel für professionelle Diebesbanden darstellt.

Mehr zum Thema

Untergruppenbach

Filiale wiederholt Ziel von Aufbruchversuch Geldautomat in Untergruppenbach gesprengt - Polizei fahndet nach flüchtigen Tätern

In Untergruppenbach (Kreis Heilbronn) ist in der Nacht zum Mittwoch ein Geldautomat gesprengt worden. Die Täter sind laut Polizei und Staatsanwaltschaft noch auf der Flucht.  mehr...

STAND
AUTOR/IN