Kochlehrlinge arbeiten in der Küche (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Jens Büttner)

Steigende Energie- und Lebensmittelkosten

Hilferuf der Köche in Heilbronn-Franken an die Politik

STAND

Wegen steigender Energie- und Lebensmittelkosten fürchten viele Köche in Heilbronn-Franken um ihre Existenz. Mit einem offenen Brief wenden sie sich an die Politik.

In vielen Betrieben seien die Kosten etwa für Lebensmittel und Energie um mehr als die Hälfte angestiegen, schreiben die beiden Vereine der Köche in Heilbronn und im Main-Tauber-Kreis in dem gemeinsamen Brief. Dazu kämen die Auswirkungen der Inflation: Küchengeräte und Inventar wie Tische und Stühle seien teurer geworden und außerdem schwerer zu beschaffen. Auch die Preise für die Reinigung von Tischdecken oder Arbeitskleidung stiegen immer weiter. Dazu kämpfe man nach wie vor mit den Folgen der coronabedingten Einnahmeausfälle.

"Insolvenzen werden drastisch ansteigen, wenn die Politik nicht sofort Maßnahmen zur Rettung unserer Branche auf den Weg bringt!"

Vorsitzender fordert verminderte Mehrwertsteuer über Jahresende hinaus

Michael Sättele, Vorsitzender des Vereins der Köche im Main-Tauber-Kreis, fordert als Gegenmaßnahme eine Verlängerung der verminderten Mehrwertsteuer über das Jahresende hinaus. Die Situation sei sehr prekär, sagte er dem SWR.

Gastronomie-Betrieb aufgeben oder weiterführen?

Manche Betriebe stünden vor der Überlegung: den Betrieb weiterführen oder aufgeben? Die entstehenden Betriebskosten könnten teils kaum auf die Kunden umgelegt werden. Vernünftige Preise im Verkauf seien nicht möglich.

"Und ohne die Kunden, die aufgrund der Preissteigerungen schon in größeren Mengen bei Veranstaltungen oder ihre Reservierungen absagen, wird sich das Geschäft einfach irgendwann nicht mehr tragen. Und dann steht entweder die Insolvenz oder die Geschäftsaufgabe."

Mehr zum Handwerk in der Krise

Heilbronn

Handwerkskammer und IHK mit viel Kritik an Bundespolitik Düstere Aussichten in Industrie und Handwerk

Wirtschaftsvertreter aus der Region befürchten einen starken Wirtschaftseinbruch. Die Gaspreisebremse komme zu spät, die Krise drohe der Region nachhaltig zu schaden.

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Hohe Mieten und explodierende Kosten Handwerk befürchtet einen harten Winter

Der Konjunkturindikator zeigt einen klaren Abwärtstrend, sagt Ulrich Bopp, der Präsident der Handwerkskammer Heilbronn-Franken.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Hilferufe am Tag des Handwerks Handwerkskammer fordert schnelle Unterstützung in Energiekrise

Die hohen Energiepreise stellen viele Betriebe vor nie dagewesene Probleme, in Berlin fordern die Handwerkskammern heute mehr und schnelle Hilfen.

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR