STAND

Ostern steht vor der Tür und wer einen Garten hat, verbringt vielleicht dort so manche Stunde. Aber was kann man jetzt schon pflanzen, wenn es über Ostern nochmal kühler wird?

Dazu gibt es Tipps aus der Bioland Gärtnerei Umbach in Heilbronn. Frühjahrsblüher wie Gänseblümchen, Hornveilchen oder Mannsschild können in Töpfen zum Beispiel jetzt schon den Balkontisch verschönern.

Bioland Gärtnerei Umbach in Heilbronn. (Foto: SWR, Jürgen Härpfer)
Die Bioland Gärtnerei Umbach gibt Tipps für den heimischen Garten. Und trotz der Abkühlung die uns bevorsteht, ist da schon für jeden grünen Daumen etwas dabei, was auch jetzt schon den Garten schmücken kann und die Nächte ohne Probleme übersteht. Jürgen Härpfer Bild in Detailansicht öffnen
Die Kräutertheke im Eingangsbereich der Gärtnerei. Winterharte Kräuter wie Thymian, Salbei, Lavendel oder Rosmarin zum Beispiel überstehen auch die kommenden, kühlen Nächte. Jürgen Härpfer Bild in Detailansicht öffnen
Frühjahrsblüher, wie die hier zu sehenden Hornveilchen können in Töpfen auch jetzt schon beispielsweise den Balkon schmücken. Jürgen Härpfer Bild in Detailansicht öffnen
Zucchinis sollten jetzt noch im Gewächshaus gehalten oder erst später in den Garten gesetzt werden. Die aktuell noch kühlen Nächte würden die Pflanzen sonst nicht überstehen. Jürgen Härpfer Bild in Detailansicht öffnen
Goji-Beeren: Der Geheimtipp von Klaus Umbach, dem Geschäftsführer der Gärtnerei. Sie zählen zu den sogenannten "Superfoods" und stärken das Immunsystem aus dem heimischen Garten heraus. Jürgen Härpfer Bild in Detailansicht öffnen
In der Bioland Gärtnerei Umbach blüht es schon kräftig. Leider mussten Anfang des Jahres aufgrund der geschlossenen Blumenläden und der damit geringeren Nachfrage, viele Pflanzen entsorgt werden, die verblüht waren. Entsprechend ausgedünnt ist das aktuelle Sortiment. Wer noch etwas Buntes für den Garten sucht, sollte daher nicht all zu lange warten. Jürgen Härpfer Bild in Detailansicht öffnen
Steinbrech, wie der Name schon sagt, wächst in der Natur auch in engen Felsspalten und im Gebirge. Entsprechend robust ist die Pflanze und muss nicht zwingend auf einer Wiese oder im Beet gepflanzt werden. Auch eine tolle Ergänzung für Steingärten oder solche Elemente. Jürgen Härpfer Bild in Detailansicht öffnen
Auch Mannsschild zählt zu den Frühjahrsblühern und kann bereits jetzt gepflanzt werden. Die nächsten zwei bis drei Monate sollte man daran auf jeden Fall Freude haben. Jürgen Härpfer Bild in Detailansicht öffnen

Vorsicht beim Gemüse - nicht alles hält die kommende Kälte aus

Beim Gemüse sei noch Vorsicht geboten. Von Paprika, Tomaten, Zucchini oder Gurken ist noch abzuraten. Für die muss es nachts noch etwas wärmer werden. Es gibt aber schon einiges, was man jetzt schon pflanzen und dann auch sicher ernten kann, so der Gärtner.

Salate und winterharte Kräuter wie Thymian, Salbei, Lavendel oder Rosmarin zum Beispiel können sich das Beet jetzt schon mit Rettichen, Radieschen oder Möhren teilen. Sie überleben die kühleren Temperaturen der kommenden Tage.

Ein starkes Immunsystem aus dem eigenen Garten

Wer neben den Klassikern etwas Abwechslung sucht und trotzdem etwas Gesundes ziehen möchte, der kann sich mit den sogenannten Goji-Beeren befassen. Es sei aber zu empfehlen, sich in die Thematik einzulesen und beraten zu lassen.

Frühstückstrend Smoothie-Bowl Was taugen Superfoods im Frühstück?

Frühstück gibt es nicht länger vom Teller, nur noch aus der Schale, der Bowl - etwa die Smoothie-Bowl. Selbstverständlich soll kein Fertigmüsli in die Schüssel, sondern etwas ganz Besonderes.  mehr...

Viel Schwund aufgrund der Pandemie

Auf jeden Fall sollte man schnell im Gartenfachmarkt sein, denn aufgrund der Pandemie sind die Regale ausgedünnt. Die geschlossenen Blumenläden haben dazu geführt, dass viele Pflanzen, die sonst dort einen Abnehmer gefunden hätten, in den Gärtnereien entsorgt werden mussten. Denn jetzt hätte man daran kaum noch Freude.

Mehr zum Thema

Hornveilchen: zarte Schönheiten im Frühling

Hornveilchen sind die aparten kleinen Verwandten der bekannten Stiefmütterchen. Sie sind frühlingshafte, bunte Schönheiten und eine tolle Alternative zu den großen "Klassikern".  mehr...

Garten, Balkon und Zimmerpflanzen Alle Gartentipps

Alle "grünen" Tipps von SWR4 Experte Volker Kugel - zum Garten, Balkon, Terrasse oder zu Zimmerpflanzen.  mehr...

Möckmühl (Kreis Heilbronn)

Frühlingspflanzen in Möckmühl müssten schnell verkauft werden Kein Verständnis mehr für die Politik: Einige Gärtnereien kurz vor der Insolvenz

Er ist seit einem dreiviertel Jahr ohne Perspektive: Ein Gärtnermeister aus Möckmühl ärgert sich über die Strategie der Politik und sagt, dass viele seiner Kollegen kurz vor der Insolvenz stehen.  mehr...

Möckmühl

Große wirtschaftliche Einbußen beim Weihnachtsgeschäft Corona-Lockdown bei Gärtnerei in Möckmühl: Weihnachtsstern und Co. plötzlich unverkäuflich

Nach dem erneuten Corona-Lockdown mussten auch die Floristen in Heilbronn-Franken ihre Geschäfte schließen. Heißt: Viele der Betriebe bleiben nun auf ihrer Ware sitzen.  mehr...

Heilbronn-Franken

Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken Corona-Blog: Region beteiligt sich an Trauertag für Corona-Opfer

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Landesweite Inzidenz steigt auf über 160 - Nur vier Regionen unter 100er Marke

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN