Kunstradfahrer Max Hanselmann und Serafin Schefold während einer Übung (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Turnen auf dem Fahrrad

Erlenbach: Finale im Kunstrad Weltcup

STAND

Der Radsportverein RSV Erlenbach Gastgeber des Finales des Kunstrad Weltcups.

Der Radsportverein RSV Erlenbach (Kreis Heilbronn) trägt am Samstagnachmittag ab 15 Uhr das Finale des Kunstrad Weltcups aus.

Elena Ingelfinger aus dem Vorstand des RSV sagte dem SWR, dass Kunstradfahren eine sehr ästhetische Sportart sei.

"Das ist quasi Turnen auf dem Fahrrad. Und was wir jetzt hier in Erlenbach haben, das ist das Weltcup-Finale, das heißt, die besten zehn Sportler aus jeder Disziplin kämpfen hier um den Weltcup."

Teilnehmer aus der ganzen Welt in Erlenbach

Am Weltcup teilnehmen dürfen die jeweils höchstplatzierten Sportlerinnen un Sportler der einzelnen Nationen in den jeweiligen Disziplinen. Neben dem Einer-Kunstradfahren, weiblich und männlich, stehe am Samstag auch das Zweier-Kunstradfahren an, so Ingelfinger. Das sei für Laien das Spektakulärste, wenn zwei Leute auf einem Fahrrad turnen. Außerdem gebe es noch das Mannschaftsfahren.

STAND
AUTOR/IN
SWR