Eine Frau liegt mit Grippe im Bett, auf dem Nachtisch Fieberthermometer, Teetasse, Taschentücher, Tabletten und Nasenspray (Foto: dpa Bildfunk, Maurizio Gambarini)

Heilbronn hat die höchsten Werte

Mehr Grippe-Fälle bei hoher Feinstaubbelastung

STAND

Laut einer Studie der AOK erkranken in Regionen mit hoher Feinstaubbelastung mehr Menschen an einer Grippe als in Regionen mit niedriger Belastung.

Eine Studie der Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK) Baden-Württemberg und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt stellt den Zusammenhang von Umwelteinflüssen und Grippe-Inzidenzen her. So haben Feinstaub und Temperatur einen signifikanten Effekt auf Grippe-Erkrankungen. In der Region Heilbronn-Franken liegen die mittleren Werte der Feinstaubbelastung zwischen elf Mikrogramm in Königheim (Main-Tauber-Kreis) als niedrigster Wert und knapp zwölf Mikrogramm in der Stadt Heilbronn als höchster Wert.

Große Unterschiede zwischen den einzelnen Orten

Gemäß den Hochrechnungen der AOK-Studie ist das Risiko, an Grippe zu erkranken, in Regionen deutschlandweit mit der höchsten beobachteten Feinstaubbelastung etwa doppelt so hoch wie in Regionen mit den niedrigsten Feinstaubwerten.

Beschränkt man die Betrachtung nur auf die Grippe-Inzidenz, gibt es große Unterschiede zwischen den einzelnen Orten. In der Studie werden die anonymen Daten der Krankenkasse mit den umweltrelevanten Daten deutschlandweit in Bezug gebracht. Bei der Studie handelt es sich allerdings nur um eine statistische Auffälligkeit, ob direkte Zusammenhänge bestehen, ist nicht bekannt.

Mehr zum Thema Gesundheit

Heilbronn

Falsche Ernährung und Bewegungsmangel AOK: Zahl übergewichtiger Kinder steigt weiter an

Immer mehr Kinder und Jugendliche bis 19 Jahren müssen wegen starkem Übergewicht in ärztliche Behandlung. Das gab die AOK Heilbronn-Franken bekannt.

Ilsfeld

Werte haben sich verbessert Umweltzone Ilsfeld soll abgeschafft werden

Unter anderem in Ilsfeld soll im neuen Jahr die Umweltzone wieder abgeschafft werden - und damit auch die Pflicht zur grünen Plakette. Der Grund: Die Werte haben sich verbessert.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR