Wertheim

Erneut erbeuten falsche Polizeibeamte mehrere Zehntausend Euro

STAND

Ein 69 Jahre alter Mann aus Wertheim (Main-Tauber-Kreis) ist am Mittwoch von Trickbetrügern um mehrere Zehntausend Euro gebracht worden. Der Rentner war am Morgen von seiner angeblichen Tochter angerufen worden, die von einem Verkehrsunfall berichtete, bei dem eine Frau ums Leben gekommen sei. Kurz darauf meldeten sich eine angebliche Polizeibeamtin und ein mutmaßlicher Staatsanwalt, die dem besorgten Vater vorgaukelten, dass seine Tochter als Unfallverursacherin in Haft müsse, wenn er nicht eine Kaution entrichten würde. Durch das geschickt geführte Gespräch wurde der Mann so verunsichert, dass er nach Aschaffenburg fuhr und gegen 12:45 Uhr am Agathenplatz mehrere Zehntausend Euro hinterlegte. Die Kripo Tauberbischofsheim sucht Zeugen, die die Geldübergabe oder verdächtige Personen gesehen haben.

STAND
AUTOR/IN