Heilbronner Falken Stadion (Foto: SWR)

Tristesse beim Eishockey-Zweitligisten

Welche Konsequenzen hat die Krise bei den Heilbronner Falken?

Stand

Die Heilbronner Falken stehen in der zweiten Eishockeyliga DEL2 weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz. Die Fans fordern vehement Veränderungen und auch der Verein will reagieren.

Die Heilbronner Falken sind in der Tabelle der zweiten Eishockey-Liga DEL2 weiter Vorletzter. Die Krise spitzt sich zu und es drohen Konsequenzen. Die Gremien der Falken beraten nach Angaben von Geschäftsführer Marco Merz derzeit intensiv, wie es beim Zweitligisten weitergehen kann und soll. Ob, wie in vielen Fällen, Trainer Jason Morgan gefeuert wird, stehe allerdings noch nicht fest. Die Enttäuschung sei groß.

"Wenn es so weiter geht, spielen die auf jeden Fall die Halle leer."

Fehlpässe, schlechte Abwehr und Unmutsäußerungen der Zuschauer, so beschreibt ein Sprecher des Heilbronner Fanclubs "Die Treuen" die derzeit typischen Auftritte der Falken. Die Zuschauerzahlen gehen deshalb immer weiter zurück.

Auch Sieg war kein wirklicher Fortschritt

Das 1:5 am vergangenen Freitag daheim gegen Regensburg war ein Tiefpunkt und selbst der Sieg am Sonntag nach Verlängerung in Crimmitschau nicht viel besser. Und dass, obwohl die Mannschaft eigentlich vorne in der DEL2 dabei sein wollte. Am kommenden Wochenende ist Länderspielpause. Noch davor wird sich bei den Heilbronner Falken etwas tun, soviel ist sicher.

Mehr zu den Falken

Heilbronn

Kader hat sich kaum verändert Heilbronner Falken blicken optimistisch auf neue Saison

Nach einer erfolgreichen Saison 2021/22 blickt das Eishockey-Team Heilbronner Falken optimistisch auf die kommende. Wie es mit der Eishalle weitergeht, ist allerdings noch unklar.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Heilbronn Falken stolz auf Team und Saison-Leistung

Die Heilbronner Falken sind sehr zufrieden mit der abgelaufenen Saison in der Deutschen Eishockey Liga 2. Zum ersten Mal seit 14 Jahren standen sie wieder im Halbfinale, mussten sich dort aber den Löwen Frankfurt geschlagen geben.

Stand
AUTOR/IN
SWR