STAND

Die Experimenta in Heilbronn hofft, Anfang März eine Öffnungsperspektive zu bekommen. Dann könnten mit begrenzter Zahl wieder Besucher in die Wissenschaftsausstellung kommen, hieß es bei der Jahrespressekonferenz am Dienstag.

Das Science Center hofft, Anfang März nähere Informationen zu bekommen, wann es wieder öffnen kann. Dann sollen Besucher wieder in die Ausstellung können, wie schon zwischen den Lockdowns.

"Sobald wir das wieder zulassen können, wird die Intensität eines Ausstellungsbesuchs enorm viel größer sein, als sie vorher war. Wir merken das auch in den Rückmeldungen, die qualifizierter sind, die genauer nachfragen - das ist für uns eigentlich auch ein positives Gefühl."

Christian Sichau, Ausstellungsleiter Experimenta Heilbronn

Eintrittspreise werden teurer

Der niedrige Eintrittspreis, der zwischenzeitlich für Kinder drei Euro betrug, sei dann allerdings nicht mehr zu halten. Eine Sprecherin sagte, auch die Experimenta arbeite zurzeit teilweise in Kurzarbeit.

Auf der Pressekonferenz hieß es außerdem, in der Pandemie stecke auch eine Chance, die Bedeutung von Wissenschaft hervorzuheben. Zum Beispiel werde zurzeit für Schüler ein Laborkurs entwickelt, in dem Corona-Tests und die Simulation von Pandemien erklärt werden.

Heilbronn

Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken Corona-Blog: Schnelltests auch für Schülerinnen und Schüler von Abschlussklassen

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.  mehr...

STAND
AUTOR/IN