Gemüse in einem Supermarkt (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Soeren Stache)

"Grüner Mittwoch" für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Mittwochs vegetarisch: Evangelische Heimstiftung passt Essensplan an

STAND

In den Einrichtungen der evangelischen Heimstiftung wird seit diesem Monat mittwochs vegetarisch gekocht, aus Gründen der Nachhaltigkeit.

In den Einrichtungen der evangelischen Heimstiftung in Heilbronn-Franken gibt es seit dem neuen Jahr einen sogenannten "grünen Mittwoch" – für mehr Nachhaltigkeit. Immer mittwochs soll es deshalb in den Einrichtungen der evangelischen Heimstiftung vegetarisches Essen geben.

Nachhaltigkeit sei in der Pflege zu einem Schwerpunkt der Arbeit geworden, so Bernhard Schneider, Hauptgeschäftsführer der Heimstiftung. Mit dem "grünen Mittwoch" soll ein weiteres Zeichen gesetzt werden. Es gehe um saubere Luft und Ressourcenschonen, denn bei der Fleischherstellung wird viel Wasser und Bodenfläche verwendet und Treibhausgase freigesetzt. Es gehe außerdem um mehr Gesundheit für Mensch und Tier, um artgerechte Haltung und vieles mehr, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung der Heimstiftung.

Die meisten Einrichtungen hätten auch schon umgestellt, die anderen folgen in den kommenden Wochen, heißt es weiter. In Heilbronn-Franken haben bereits alle Einrichtungen die Essenspläne auf den "grünen Mittwoch" angepasst.

STAND
AUTOR/IN
SWR