Der Bildungscampus in Heilbronn (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Marijan Murat)

Langfristige Partnerschaft mit der Dieter-Schwarz-Stiftung

Renommierte ETH Zürich plant Lehr- und Forschungszentrum in Heilbronn

Stand
AUTOR/IN
Alexander Dambach

Die Schweizer Hochschule ETH Zürich plant in Heilbronn ein Lehr- und Forschungszentrum. Finanziert wird die Ansiedlung von der Stiftung des Lidl-Gründers Dieter Schwarz.

Eine Außenstelle der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich in Heilbronn - das ist der Plan, der durch die Partnerschaft mit der Dieter-Schwarz-Stiftung Realität werden soll. Die Schweizer Hochschule gilt als eine der besten weltweit. Im internationalen Uni-Ranking THE belegt sie Platz elf.

Zürich - Singapur - Heilbronn

Über die nächsten 30 Jahre wird die Dieter-Schwarz-Stiftung rund 20 neue Professuren in Zürich und auf dem Heilbronner Bildungscampus finanzieren. Das geplante Lehr- und Forschungszentrum in Heilbronn soll sich mit der digitalen Transformation beschäftigen und, wie es heißt, eine "weltweite Ausstrahlung" haben. Konkret soll es um Themen wie Künstliche Intelligenz, Cybersicherheit, Bioinformatik oder Kreislaufwirtschaft gehen. Wie viel Geld die Stiftung dafür ausgibt, dazu gibt es wie immer keine Angaben.

Forscher sollen einmal in Heilbronn und Zürich unterrichten, auch neue Studiengänge sind geplant. Bislang hat die ETH Zürich nur in Singapur eine Außenstelle. Der Geschäftsführer der Dieter-Schwarz-Stiftung Reinhold Geilsdörfer sagte, mit der Partnerschaft werde das wissenschaftliche Ökosystem in Heilbronn weiter gestärkt. Wie das künftige ETH-Zentrum in Heilbronn konkret aussehen wird und welche Forschungs- und Lehrschwerpunkte es geben wird, soll in den kommenden Monaten erarbeitet werden.

Wir brauchen einen Zusammenschluss der besten wissenschaftlichen Kräfte.

Zusammenschluss als Win-win-Situation

Der Präsident der ETH Zürich, Joël Mesot, zeigt sich hocherfreut über die Zusammenarbeit. Die Partnerschaft erlaube es der Hochschule, "ihre Forschung und Lehre insbesondere im Bereich der Künstlichen Intelligenz in einem Ausmaß weiterzuentwickeln, das im Rahmen von regulären ETH-Mitteln und Strukturen nicht möglich wäre." Dank der zusätzlichen Professuren könne die ETH Zürich den strategischen Bereich Digitale Transformation und Datenwissenschaft markant ausbauen. Die ETH Zürich gilt als eine international renommierte Hochschule, die regelmäßig Spitzenplätze in Universitätsrankings belegt.

Diese Donation ist eine Win-win-Situation für Deutschland ebenso wie für die Schweiz und stärkt die traditionell enge Forschungszusammenarbeit der beiden Länder.

Heilbronner Forschungslandschaft wächst

Auf dem Heilbronner Bildungscampus, der weiter ausgebaut werden soll, ist seit einigen Jahren bereits die TU München und die Fraunhofer-Gesellschaft vertreten. Außerdem wird in Heilbronn ab 2024 der große Innovationspark für Künstliche Intelligenz (Ipai) entstehen, der vom Land und einem Konsortium um die Schwarz-Stiftung finanziert wird. Mit den Universitäten Oxford und Stanford, dem HEC Paris, der Hebrew University Jerusalem sowie der Nanyang Technological University Singapore unterhält die Dieter Schwarz Stiftung bereits weitere strategische Partnerschaften.

Heilbronn

Besuch in Heilbronn Bundeskanzler Scholz lobt KI-Innovationspark Ipai

Bei seinem Besuch in Heilbronn hat Bundeskanzler Olaf Scholz am Sonntag den KI-Innovationspark Ipai gelobt. Er sei wichtig für die Zukunft Deutschlands und Europas.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Kretschmann will KI in Behörden einsetzen Neue Kooperation am KI-Park Heilbronn: Aleph Alpha steigt ein

Aleph Alpha wird künftig mit dem Heilbronner KI-Innovationspark kooperieren. Das Unternehmen entwickelt transparente KI-Anwendungen. Die sollen auch in Behörden eingesetzt werden.

SWR4 BW am Montag SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Dieter-Schwarz-Stiftung finanziert zehn weitere Professuren TU München will am Campus Heilbronn weiter rasant wachsen

Die Technische Universität München wächst am Standort Heilbronn weiter. Die Dieter-Schwarz-Stiftung finanziert zehn weitere Professuren, außerdem ein "Data Science Center".

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
Alexander Dambach