Biosiegel (Foto: picture-alliance / Reportdienste, 242916228-picture alliance / blickwinkel/McPHOTO/K. Steinkamp | McPHOTO/K. Steinkamp)

Verlagerung zu Supermarkt oder Discounter

Heilbronner Hochschul-Professor: Bio-Produkte ja, aber günstig

STAND
AUTOR/IN
Ulrike Schirmer

Zum ersten Mal seit 20 Jahren haben sich die Umsätze mit Bio-Produkten schlechter entwickelt als die Umsätze konventioneller Produkte. Viele Bio-Händler stehen vor dem Aus.

Bio-Fachhändler, auch aus dem Raum Heilbronn, stehen vor massiven existentiellen Sorgen. Denn so schlecht wie 2022 haben sich die Umsätze mit Bio-Produkten noch nie entwickelt, sagte Stephan Rüschen, Professor für Lebensmittelhandel an der Dualen Hochschule Heilbronn, dem SWR. Diese Entwicklung sei aber auch verständlich, da aufgrund der aktuellen globalen Situation, die Menschen nicht nur weniger Geld hätten, sondern auch verunsichert seien, so Rüschen. Deshalb greifen die Kunden vermehrt zu günstigeren Produkten - und die gibt es auch außerhalb von Bio-Märkten.

Verlagerung: Bio aus dem Supermarkt oder dem Discounter

Der Professor stelle eine Verlagerung fest: Die Kunden kaufen zwar weniger im Bio-Fachhandel und bei den selbständigen Naturkostläden, dafür aber eher Bio-Produkte bei den "Edekas, Rewes und vor allem bei den Discountern", weil sie dort deutlich günstigere Preise erwarten: "Aber die Kunden wollen immer noch nachhaltig kaufen." So hat zum Beispiel Lidl mit Sitz in Bad Wimpfen (Kreis Heilbronn) eine Kooperation mit Bioland.

Gefahr: Immer mehr Bio-Fachhändler müssen aufgeben

Rüschen sieht die Situation dennoch sehr kritisch. Umso länger dieses Kaufverhalten andauere, so Rüschen, umso größer ist die Gefahr, dass zu viele Bio-Fachmärkte aufgeben müssen.

Mehr zum Thema Bio

Neckarsulm

Als es Bio noch nicht beim Discounter gab Nach 33 Jahren: Bio-Pioniere schließen Hofladen in Neckarsulm

Als es noch praktisch keinen Vertriebspartner für Bio-Lebensmittel gab, gingen Beate und Thomas Lang das Wagnis mit ihrem Hofladen ein. Jetzt ist aber altersbedingt Schluss.

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

Untermünkheim

Kosten steigen, Nachfrage sinkt "Bio" in der Krise: Bauern wünschen sich Solidarität

Beim Einkauf gehört "bio" inzwischen für viele dazu - zumindest ab und zu. In Zeiten von Inflation scheint das aber nicht mehr zu gelten.

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

STAND
AUTOR/IN
Ulrike Schirmer