Schnee in Natur und auf Wegen (Foto: SWR)

Erster Schnee 2023 in Heilbronn-Franken

Wintereinbruch: Probleme im Schulverkehr im Main-Tauber-Kreis

STAND
AUTOR/IN
Ulrike Schirmer

In der Nacht zum Mittwoch hat es in der Region in diesem Jahr zum ersten Mal geschneit. Die Polizei meldet mehrere Glätteunfälle. Im Schulverkehr gab es Schwierigkeiten.

Der erste Schnee des neuen Jahres sorgte für einige Glätteunfälle in Heilbronn-Franken, außerdem gab es im Schulverkehr im Main-Tauber-Kreis Probleme.

Bei der Verkehrsgesellschaft Main-Tauber sind einige Busse zu den Schulen ausgefallen oder mit Verspätung gefahren. Besonders betroffen sei etwa die Ecke Niederstetten und Creglingen gewesen. Inzwischen seien die Straßen wieder frei. Beim zuständigen Schulamt in Künzelsau, das auch für den Main-Tauber-Kreis zuständig ist, heißt es, keine Schule sei geschlossen gewesen, auch nicht im Hohenlohekreis oder im Kreis Schwäbisch Hall. 

Polizei meldet einige Glätteunfälle

Etwa zehn Unfälle habe es in den Kreisen Heilbronn, Hohenlohe und Main-Tauber gegeben, alle ohne Personenschaden, teilte die Polizei auf SWR-Anfrage mit. In Neudenau (Kreis Heilbronn) war ein Baum aufgrund der Schneelast umgestürzt. Die Autobahn Gesellschaft Südwest appelliert an die Autofahrerinnen und -fahrer, ihre Fahrweise an die Witterung anzupassen.

"Wir bitten darum, Streufahrzeuge nicht zu überholen und Abstand zu halten, weil sie sind dazu da, die Strecke freizumachen und Sole zu sprühen bei Glatteis."

Äpfel hängen an einem Baum im Main-Tauber-Kreis. Auf ihnen türmt sich der Schnee mehrere Zentimeter hoch. (Foto: SWR, Rosi Düll)
Auch die Äpfel im Main-Tauber-Kreis tragen am Mittwoch Schneekronen. Rosi Düll Bild in Detailansicht öffnen
Nicht nur die Äpfel, in Grünsfeld trägt am Mittwoch so ziemlich alles einen Hut aus Schnee. Rosi Düll Bild in Detailansicht öffnen
Bis zu 15 Zentimeter Neuschnee gab es im Main-Tauber-Kreis. Gemessen von SWR-Reporterin Rosi Düll in Grünsfeld. Rosi Düll Bild in Detailansicht öffnen
Wintereinbruch in Grünsfeld (Main-Tauber-Kreis) Rosi Düll Bild in Detailansicht öffnen
Auch der Kreis Heilbronn, wie hier in Untereisesheim, ist unter einer Schneedecke verschwunden. Jan Arnecke Bild in Detailansicht öffnen
Untergruppenbach (Kreis Heilbronn) im Winterwunderland. Ulrike Schirmer Bild in Detailansicht öffnen
Und auch Schwaigern (Kreis Heilbronn) ist es schon am frühen Mittwochmorgen winterlich weiß. Bild in Detailansicht öffnen

Eisige Temperaturen erwartet: Main-Tauber-Kreis gerüstet

In den kommenden Tagen soll es kalt bleiben. Die Straßenmeistereien im Main-Tauber-Kreis seien gut auf die voraussichtlich eisigen Temperaturen in den nächsten Tagen vorbereitet, sagte Dirk Borsdorf vom Straßenbauamt in Tauberbischofsheim dem SWR. Nach dem ersten Einsatzzeitraum zu Beginn des Winters seien die Lager nun wieder gefüllt.

"Die Mitarbeiter sind dann früh eingeteilt, um die Strecken abzufahren. Wir kennen ja alle kritischen Stellen. Wenn dort Einsatz nötig ist, wird direkt vor Ort gestreut. Wenn wir merken, es ist noch mehr nötig, dann wird der Rest der Gruppe alarmiert und der ganze Winterdiensteinsatz beginnt dann."

Mehr zum Thema Kälte

Leingarten

Temperaturen sinken in und um Heilbronn Kaltes Wetter: Frost ist wichtig für die Landwirtschaft

Nach dem milden Jahresauftakt freuen sich Winzer und Landwirte über den Frost, denn der sei gut für die Pflanzen. Straßenmeistereien dagegen warnen.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Wertheim

Eis und Schnee im Main-Tauber-Kreis Oberbürgermeister fährt in Wertheim Winterdienst

Kälte und Glätte fordern die Winterdienste im Main-Tauber-Kreis heraus. In Wertheim war sogar der Oberbürgermeister mit im nächtlichen Einsatz.

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

STAND
AUTOR/IN
Ulrike Schirmer