STAND

Im Hohenlohekreis ist der erste Coronavirus-Fall bestätigt worden. Es handelt sich um eine Frau aus dem Raum Bretzfeld, teilte das Landratsamt mit.

Der Gesundheitszustand der Frau sei gut, so die Hohenloher Behörde. Sie befinde sich in häuslicher Isolation und stehe in gutem Kontakt mit dem Gesundheitsamt.

Vorbildlich gehandelt

Die Betroffene und das Amt hätten vorbildlich gehandelt, lobte Landrat Matthias Neth (CDU). Das Gesundheitsamt gehe nach wie vor jedem Verdachtsfall nach. Das Wichtigste sei, eine Ausbreitung des Coronavirus so gut wie möglich einzudämmen.

Landratsamt rät Ruhe zu bewahren

Das Landratsamt rät dringend dazu, Ruhe zu bewahren und auf Hamsterkäufe von Lebensmitteln, Desinfektionsmitteln oder Atemmasken zu verzichten. Insbesondere sollten die empfohlenen Schutzmaßnahmen vom Robert Koch-Institut eingehalten werden: Gute Handhygiene, die übliche Husten-und Nieß-Etikette sowie einen ausreichenden Abstand von ca. 1-2 Meter zu Erkrankten. Wichtig sei auch, überfüllte Räume und Menschenansammlungen zu vermeiden, heißt es.

Bürgertelefon

Für alle Fragen zum Coronavirus ist das Gesundheitsamt des Hohenlohekreises werktags von 8 bis 18 Uhr sowie am Wochenende von 9 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 07940 18 888 zu erreichen. Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet, der auf die dann zuständigen Stellen verweist. Das Gesundheitsamt stehe mit seinen Experten beratend zur Verfügung.

Bewohnern gehe es gut - Pflegekräfte gesucht Chef des Bad Rappenauer Pflegeheims spricht über Corona-Quarantäne

In Bad Rappenau (Kreis Heilbronn) hat am Donnerstag der Geschäftsführer des vom Coronavirus betroffenen Altenheims Fach- und Pflegekräfte von außen um Unterstützung gebeten.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

Veranstalter verunsichert Absagen wegen Coronavirus in Heilbronn-Franken

In der Region Heilbronn-Franken beraten derzeit viele Kommunen darüber, ob sie ihre Großveranstaltungen wegen des Coronavirus absagen sollen.  mehr...

Heimbewohner in Bad Rappenau werden untersucht Coronavirus: Über hundert Menschen von Quarantäne in Altenheim betroffen

Seit Montag steht ein Teil eines Altenpflegeheims in Bad Rappenau unter Quarantäne. Mindestens ein Bewohner und eine Mitarbeiterin haben sich bei einem Pfleger mit dem Coronavirus angesteckt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN