STAND

Wenn auch nur knapp, aber im zweiten Wahlgang reicht die absolute Mehrheit: Franz Novák hat es in Obersontheim auf den Rathaussessel geschafft. Heidrun Beck wird neue Bürgermeisterin in Boxberg.

In Obersontheim (Kreis Schwäbisch Hall) war die Wahl spannend. Mit lediglich 14 Stimmen mehr hat Polizist Franz Novák den Einzug ins Rathaus geschafft.

Franz Novák ist neuer Bürgermeister in Obersontheim. Trotz des knappen Wahlergebnisses sind er und seine Frau überglücklich. (Foto: Özkan Burgaz)
Franz Novák ist neuer Bürgermeister in Obersontheim. Trotz des knappen Wahlergebnisses sind er und seine Frau überglücklich. Özkan Burgaz

Knapper Wahlausgang

Novák bekam im zweiten Wahlgang 35,26 Prozent der Stimmen und setzte sich gegen Martin Keller-Combé (34,64 Prozent), Christian Hock (29,36 Prozent) und Dauerkandidat Samuel Speitelsbach durch. Die Wahlbeteiligung lag bei 53,95 Prozent.

Heidrun Beck holt klaren Sieg

Die 35-jährige Juristin Heidrun Beck bekam in Boxberg (Main-Tauber-Kreis) im zweiten Wahlgang knapp 71 Prozent der abgegeben gültigen Stimmen und setzte sich gegen ihren Mitbewerber, Bauingenieur Thomas Henninger, durch. Die Wahlbeteiligung lag bei 63,2 Prozent.

Als erstes möchte Beck dafür sorgen, dass das Talent-Konzept der Schule in Boxberg besser vermarktet wird. Auch die Homepage der Stadt müsse dringend überarbeitet werden, sagte sie dem SWR.

privat (Foto: Heidrun Beck wurde mit 71 Prozent der Stimmmen zur neuen Bürgermeisterin von Boxberg gewählt.)
Heidrun Beck wurde mit 71 Prozent der Stimmmen zur neuen Bürgermeisterin von Boxberg gewählt. Heidrun Beck wurde mit 71 Prozent der Stimmmen zur neuen Bürgermeisterin von Boxberg gewählt.
STAND
AUTOR/IN