Bundeskanzler Scholz beio der Vorstellung des dritten Entlastungspaketes (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Michael Kappeler)

Sozial Schwächere werden berücksichtigt

"Warum nicht gleich so?" - VdK Heilbronn begrüßt drittes Entlastungspaket

STAND

Frank Stroh, der Heilbronner Kreisverbandsvorsitzende des Sozialverbands VdK, ist zufrieden mit dem dritten Entlastungspaket der Ampel-Koalition.

Frank Stroh, der Heilbronner Kreisverbandsvorsitzende des Sozialverbands VdK, ist zufrieden mit dem dritten Entlastungspaket, welches die Spitzen der Ampel-Koalition am Sonntagvormittag vorgestellt haben. Man habe in der letzten Minute noch die Kurve bekommen und in den Beschlüssen auch die sozial Schwachen und Minderverdienenden Deutschlands berücksichtigt, so Stroh im Gespräch mit dem SWR Studio Heilbronn und fragte: "Warum nicht gleich so?". Die beschlossenen Maßnahmen sollen die erwarteten hohen Preissteigerungen abfedern und Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen entlasten. Das dritte Entlastungspaket soll ein Gesamtvolumen von mehr als 65 Milliarden Euro haben. Noch zweifelt Stroh aber etwas an der Umsetzung dieser großen Ankündigungen, wie er sagte.

Trotz Befürwortung des Entlastungspakets: Kritik und Zweifel

"Wir wollen mal schauen, wie das in zwei, drei Monaten mit der Umsetzung aussieht", macht Stroh seine Zweifel deutlich. Zudem ärgere es ihn, dass man erst "Droh- und Druck-Potenzial" aufbauen müsse, "bevor sich Regierende bewegen", wie er sich ausdrückte. In seinen Augen schade das der Demokratie und sei nicht gut für das Gemeinwesen.

Baden-Württemberg

Nach Beschluss der Bundesregierung Entlastungspaket: Kretschmann fordert Bund-Länder-Konferenz

Die Reaktionen in Baden-Württemberg sind gemischt. SPD-Landeschef Stoch lobt, Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut (CDU) fordert Tempo und der Ministerpräsident hat Redebedarf.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR Fernsehen BW

Heilbronn

Sicherheit für bezahlbaren Strom und Gas Energiekosten: VdK-Kreisverband Heilbronn fordert Entlastungen

Der Kreisverband Heilbronn des Sozialverbandes VdK drängt durch die steigenden Energiekosten auf Entlastungen für die Bevölkerung.  mehr...

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Verbraucher sorgen sich um Gasversorgung und Preise Notfallplan Gas: Heilbronner Sozialverband VdK kritisiert Wirtschaftsminister Habeck

Wem wird der Gashahn im Notfall abgedreht: Privathaushalten oder der Industrie? Der Wirtschaftsminister hat die Diskussion erneut entfacht. Reaktionen aus der Region.  mehr...

Schwäbisch Hall

VdK: "Beutelbefüllungsprogramm der Mineralölkonzerne" Sozialverbände kritisieren staatliche Hilfen: Subvention auf Spritpreise sei keine Hilfe

Hilfen der Bundesregierung für Geringverdiener kommen nicht an, sagt das Sozialunternehmen Erlacher Höhe mit Niederlassungen in der Region – und kritisiert wie der VdK die Sprit-Subventionen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR