Heilbronn

Stadt beteiligt sich an der "Earth Night"

STAND

Die Stadt Heilbronn beteiligt sich an der weltweiten "Earth Night" - als einzige Kommunen in Heilbronn-Franken. Am Heilbronner Rathaus, an der Kilianskirche und am Bollwerksturm werden ab 22 Uhr für eine Nacht die Lichter ausgeschaltet. Ziel der "Earth Night" ist es zu sensibilisieren für einen bewussteren Umgang mit der Ressource Licht, heißt es in einer Mitteilung. Licht habe nicht nur positive Seiten: Es irritiert Pflanzen und Vögel oder mache den Schlaf weniger erholsam. Deshalb sind auch Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen aufgerufen, ihre Lichter in der kommenden Nacht auszumachen. Die erste "Earth Night" war vor fast genau einem Jahr.

STAND
AUTOR/IN