STAND

An einer Schule in Kupferzell (Hohenlohekreis) startet ein Test-Projekt zur digitalen Messung der Luftqualität. Damit soll die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus minimiert werden.

Techniker installieren einen Luftfilter und Sensoren in einem Klassenzimmer an einer Schule in Kupferzell (Foto: Pressestelle, ebm-papst Gruppe; Sauter Heizungstechnik)
Techniker installieren einen Luftfilter und Sensoren in einem Klassenzimmer an einer Schule in Kupferzell Pressestelle ebm-papst Gruppe; Sauter Heizungstechnik

In einem Klassenraum der Johann-Friedrich-Mayer-Schule in Kupferzell wird jetzt digital die Luftqualität gemessen und überwacht. Am Ende soll die Innenraumluft dann noch gereinigt werden. Sensoren messen unter anderem Temperatur, Luftfeuchtigkeit und den CO2-Gehalt. Die Daten können vom Lehrer eingesehen werden.

Das Projekt führt der Ventilatorenhersteller Ebm-Past aus Mulfingen (Hohenlohekreis) mit dem örtlichen Heizunsgtechniker Sauter durch. Das Start-up-Unternehmen von Ebm-Papst "ebm-papst neo" hat die Sensorik entwickelt.

Schulbetrieb in Corona-Pandemie am Laufen halten

Hintergrund ist, den Schulbetrieb so weit wie möglich regulär am Laufen zu halten in der Corona-Pandemie. Die Ministerpräsidenten der Länder haben bereits Verschärfungen des Teil-Lockdowns in den Raum gestellt, am Mittwoch wird dann mit der Bundeskanzlerin gesprochen. Im Raum steht die Verlängerung und gar Verschärfung des derzeitigen Teil-Lockdowns. Stets im Blick, was die Maßnahmen angeht, sind auch die Schulen.

Falls ein Test-Projekt zur digitalen Messung der Luftqualität am Ende erfolgreich ist, hofft die Gemeinde Kupferzell auf finanzielle Unterstützung.

"Wenn die Werte genau das einhalten, was sie versprechen, und hier tatsächlich sehr sehr gut unterstützend tätig werden können, wäre das natürlich eine Maßgabe an die Politik, hier auch tätig zu werden. Bayern hat hier bereits schon einen Fördertopf aufgemacht für solche Luftreinigungs- und Filtergeräte. Es wäre für Baden-Württemberg auch toll, denn die Kommunen werden das nicht alleine schultern können in diesem Maße."

Christoph Spieles, Bürgermeister Kupferzell

Die Gemeinde Kupferzell war im März besonders stark durch das Coronavirus betroffen. Wenig später startete das Robert Koch-Institut (RKI) seine Antikörperstudie. Das Ergebnis zeigte eine hohe Dunkelziffer bei registrierten Infektionen.

Heilbronn

Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken Corona-Blog von Ende Oktober 2020 bis Ende November 2020

Die Entwicklungen und Themen der vergangenen Tage und Wochen zur Corona-Krise bis Ende November können Sie hier im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn nachverfolgen.  mehr...

Südwesten

Wie schütze ich mich? Wie ist die Lage in meinem Heimatort? Coronavirus: Alles Wichtige für Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Coronavirus: Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr? Wie kann ich mich schützen? Hier finden Sie alles Wichtige für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.  mehr...

Entwicklerfirma will Homeschooling erleichtern Lernen daheim in Corona-Zeiten: Smarte Schulsoftware aus Heilbronn

Was Homeschooling in der Corona-Pandemie angeht, musste noch im Frühjahr viel improvisiert werden. In Heilbronn hat sich seitdem ein Entwicklungsunternehmen an eine Lernplattform gemacht.  mehr...

GEW sieht Umsetzung des Infektionsschutzes kritisch Corona-Maßnahmen an Schulen: Main-Tauber-Kreis sieht Entlastung

Das Landratsamt im Main-Tauber-Kreis befürwortet die neue Regelung an Schulen. Sie habe sich bislang bewährt. Sie entlaste sogar die Gesundheitsämter, denn die Anfragen von Eltern seien weniger geworden.  mehr...

Fast 130 Schüler in Quarantäne Coronavirus an Schulen in Heilbronn: Weiterhin Präsenzunterricht gefordert

An den Schulen sollte es solange wie möglich Präsenzunterricht geben. Das sagte der Heilbronner Gesamtelternbeiratsvorsitzende, Christoph Eberlein, dem SWR Studio Heilbronn.  mehr...

STAND
AUTOR/IN