Stadtverwaltung Crailsheim (Foto: Volksfestplatz in Crailsheim)

Vergnügungspark mit Einbahnstraßen

"Horaffenland" in Crailsheim statt Fränkischem Volksfest

STAND

In Crailsheim (Kreis Schwäbisch Hall) soll das "Horaffenland" das Fränkische Volksfest im September ersetzen. Für den Vergnügungspark gibt es ein spezielles Sicherheitskonzept.

Die Corona-Lage sei unsicher, hieß es bei der Vorstellung der Pläne für September. Deshalb habe die Stadtverwaltung ein Konzept entwickelt, dass auch einer verschärften Lage Rechnung trage. Bis zu 4.000 Menschen solle auf dem Crailsheimer Volksfestplatz das "Horaffenland" gleichzeitig besuchen können. Es gibt Einbahnstraßen und Eingangskontrollen.

Die Pressekonferenz zum "Horaffenland" der Stadtverwaltung (Foto: SWR, Mathias Grimm)
Die Pressekonferenz zum "Horaffenland" der Stadtverwaltung Mathias Grimm

"Wir werden auch weitgehend auf Alkohol verzichten. Wer zu seiner Bratwurst ein Bier trinken möchte, kann das natürlich tun. Aber es wird keine Biergärten geben und auch keine Bierzelte und Musik nur an den Fahrgeschäften."

Keine Partyveranstaltung geplant

Das "Horaffenland" sei als Vergnügungspark geplant, sagte Oberbürgermeister Christoph Grimmer (parteilos): "Das Ganze soll natürlich so attraktiv sein, dass Menschen nach Crailsheim kommen, aber dass nicht zu viele kommen." Der Vergnügungspark soll an allen Tagen vom 14. bis 20. September um 20 Uhr schließen. Es sei keine Partyveranstaltung geplant, hieß es.

Kein Feuerwerk, keine Umzüge

65 Aussteller sind dabei, viele mit Kinderfahrgeschäften, ein Riesenrad, auch Boxaustos sind dabei. Das alles unter Corona-Bestimmungen, Maske ist auf dem Gelände Pflicht - außer beim Essen und Trinken. Der Krämermarkt ist dort geplant, wo sonst die Bierzelte stehen.

Zudem gibt es kein Feuerwerk, keine Umzüge, eine Tagwache unter besonderen Bedingungen und ein verkleinerter Empfang, ähnliche dem zum traditionellen Volksfest.

Crailsheim

Vergnügungspark mit Einbahnstraßen "Horaffenland" in Crailsheim statt Fränkischem Volksfest

In Crailsheim (Kreis Schwäbisch Hall) soll das "Horaffenland" das Fränkische Volksfest im September ersetzen. Für den Vergnügungspark gibt es ein spezielles Sicherheitskonzept.  mehr...

Pläne unter Vorbehalt

"Das Fränkische Volksfest ist abgesagt", betonte OB Grimmer. Das hätte man schon März tun können, wollte sich aber alle Optionen offen halten. Das "Horaffenland" sei mehr als im vergangenen Jahr, aber eben kein Volksfest-Ersatz. "Das alles erst einmal unter Vorbehalt, denn wie es September mit der Corona-Lage aussieht, weiß niemand", so Christoph Grimmer.

STAND
AUTOR/IN